Eversheds Sutherland

Arbeitsrecht★★★☆☆

Bewertung: Mit mehr als 40 Anwälten gehört die Arbeitsrechtspraxis der internat. Kanzlei mittlerw. zu den personalstärksten. Doch der letztjährige Zugang von Ferme samt Team brachte nicht nur mehr Kapazitäten, sondern auch viele neue dt. Mandanten in die Praxis, von denen sich einige nun internat. beraten lassen. Nicht nur die Zusammenarbeit mit Eversheds-Büros in anderen Ländern, auch die praxisgruppenübergr. Arbeit hat zugenommen. Dabei gelingt es den Arbeitsrechtlern immer besser, Mandanten in andere Praxen weiterzugeben, bspw. den schwed. Verpackungshersteller AR Packaging an die Corporate-Anwälte. Der Schwerpunkt der ehemals v.a. für ihre Führungskräfteberatung anerkannten Praxis hat sich noch stärker zu Restrukturierungen, insbes. in der Automobilbranche, verlagert. Dass die Praxis auf München fixiert ist, macht sie einerseits regional zu einem ernst zu nehmenden Wettbewerber für Einheiten wie Beiten Burkhardt, andererseits fehlen Arbeitsrechtler an den anderen Kanzleistandorten. Zwar wechselt demnächst eine Partnerin nach Hamburg, Berlin und Düsseldorf bleiben aber derzeit noch ohne nennenswerte arbeitsrechtl. Präsenz. Damit lässt die Praxis Potenzial ungenutzt, das sich durch die dort ansässigen Unternehmen bieten würde.
Stärken: Führungskräfteberatung, strateg. Beratung von Personalstrukturen.
Oft empfohlen: Dr. Stefan Kursawe, Dr. Susanne Giesecke, Frank Achilles („zielgerichtet, sachlich u. fair“, Wettbewerber), Marco Ferme („strategisch clever“, Wettbewerber), Bernd Pirpamer („sehr gut vernetzt, hat mit der Gewerkschaft einen Beschäftigungspakt ausgehandelt, von dem wir sehr begeistert sind“, Mandant)
Team: 5 Eq.-Partner, 5 Sal.-Partner, 8 Counsel, 23 Associates
Schwerpunkte: Umf. Beratung u. Vertretung im Individual- u. Kollektivarbeitsrecht (auch transaktionsbegl. u. Due Diligence), (grenzüberschr.) Restrukturierungen, Führungskräfteberatung.
Mandate: AR Packaging umf.; Avery Dennisson u.a. bei Standortschließung; Celenus-Kliniken zu Tarifvertrag u. Restrukturierung; Privatklinik bei Aufbau Compliance-System; Messe München zur bAV; Securitas bei Umstrukturierung; Sky bei Kauf von @friends; US-Automobilzulieferer, u.a. bei Betriebsübergang u. bAV; lfd.: Amazon, Knorr Bremse, Philip Morris.
  • Teilen