Eckert

Insolvenzverwaltung/Sachwaltung★★☆☆☆

Bewertung: Die Kanzlei wird im Markt häufig für ihre Tätigkeit bei der Restrukturierung im Gesundheitssektor wahrgenommen. Diesem Ruf wird Eckert weiterhin gerecht, u.a. durch die Sachwaltung beim Krankenhauskonzern Katharina Kasper ViaSalus, die sehr kurz nach der ebenfalls gr. Insolvenz der DRK-Kliniken Thüringen u. Brandenburg kam. Neben den Sachwalterrollen erweiterte die Kanzlei auch ihr insolvenznahes Beratungsgeschäft. Wegen dieser Nachfrage wird die Kanzlei die Zahl ihrer Berufsträger erhöhen müssen. Der Gewinn des Ringstmeier-Teams im vergangenen Jahr war ein guter erster Schritt, da es Erfahrung aus Verwaltung u. Beratung in die Kanzlei brachte.
Stärken: Insolvenzen im Gesundheitssektor.
Oft empfohlen: Dr. Mark Boddenberg („fachl. herausragend, schnell u. effizient“, Wettbewerber)
Team: 7 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 16 Associates
Schwerpunkte: Sachwaltung u. Insolvenzverwaltung, Schwerpunkte Niedersachsen u. Rheinland. Zudem spezialisiertes Arbeits-, Gesellschafts- u. Steuerrecht sowie Prozessführung.
Mandate: Eveen Energie zu Eigenverwaltung. Insolvenzverwaltung: R+S Dienstleistungen Köln (Köln). Sachwaltung: Katharina Kasper ViaSalus (Montabaur); DRK-Krankenhausgesellschaft Thüringen u. Brandenburg; DRK KVZ Bad Frankenhausen (beide Mühlhausen); Neef+Stumme-Gruppe; Adveo Bürogroßhandel (beide Gifhorn).
  • Teilen