JUSTEM

Arbeitsrecht★★★☆☆

Bewertung: Neben den vielen an mehreren Standorten tätigen Arbeitsrechtsboutiquen wirkt die Frankfurter Kanzlei um die 3 renommierten Partner mittlerweile fast ein wenig exotisch. Doch auch mit nur einem Standort hat die Kanzlei ihre Beratung auf öffentl. Unternehmen ausgeweitet u. sich so ein neues Standbein neben der weiterhin sehr virulenten Beratung von Banken u. US-Unternehmen erarbeitet. Inhaltl. spielten neben Vergütungsthemen (IVV) insbes. moderne Arbeitsformen u. Matrixorganisationen eine große Rolle, aber ebenso werden Beratungsmandate an der Schnittstelle zu Datenschutz u. Compliance bearbeitet.
Stärken: Beratung von Banken, insbes. aus dem Ausland.
Oft empfohlen: Caroline Bitsch („blitzgescheit, herausragende Kenntnisse bei Reorganisationen u. in der Finanzbranche“, Wettbewerber), Dr. Thilo Mahnhold („hervorragender Verhandler, nicht nur im Finanzbereich gut vernetzt, sondern auch bei Betriebsänderungen in der Metall- und Chemieindustrie. Sehr gute Kenntnisse in der Contractor Compliance“, Wettbewerber), Dr. Henning Reitz („sehr angenehm, schnelle Auffassungsgabe, eher sanftere Art, feinfühlig“, Mandant; „fachl. hoch kompetenter Prozessführer, insbes. auch bei Streitigkeiten zwischen Gesellschaften und deren Organen“, Wettbewerber)
Team: 3 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 3 Associates, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Umf. arbeitsrechtl. Beratung ausschl. auf Unternehmensseite, u.a. zu Restrukturierungen, kollekt. u. indiv. Arbeitsrecht, Datenschutz u. Prozessführung.
Mandate: ABN Amro Frankfurt, u.a. zu neuem Vergütungsmodell; Banco Bilbao Vizcaya Argentaria bei Homeoffice-Gestaltung; Branson Ultraschall bei Reorganisation; internat. Maschinenbauunternehmen bei Interessenausgleich u. Sozialplan; Oddo BHF bei internat. Matrixstruktur; Zeitarbeitsunternehmen bei AÜG; Uniklinik Frankfurt bei Firmentarifvertrag (Nutzung ÖPNV); lfd.: Asco Numatics, Bethmann Bank.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
JUSTEM Rechtsanwälte60311 Frankfurt am Main
Zum Porträt
  • Teilen