KÜTTNER

Arbeitsrecht★★★★☆

Bewertung: Die Qualität der Anwälte dieser Arbeitsrechtsboutique wird von Wettbewerbern u. Mandanten häufig hervorgehoben. Insbes. jüngere Anwälte, v.a. Wißmann, werden vielfach für „breites arbeitsrechtl. Know-how“ u. für die Restrukturierungsberatung gelobt. Die Energie, die Küttner in den letzten Jahren in ihre Nachwuchsarbeit gesteckt hat, hat sich aber auch an anderer Stelle gelohnt: Ein Associate intensivierte die für Boutiquen immer wichtiger werdende Zusammenarbeit mit anderen Kanzleien, bspw. mit der Münchner Corporate-Boutique Ego Humrich Wyen bei Transaktionen, u. erarbeitet sich so bereits Respekt bei Wettbewerbern. Küttner ist dafür bekannt, geräuschlos im Hintergrund zu beraten, doch zuletzt waren die Anwälte mehrfach in öffentlichkeitswirksamen Mandaten zu sehen, etwa für den Gesamt-BR von Galeria Kaufhof u. Galeria Logistik. Ähnl. wie Arqis ist Küttner trotz ihres Schwerpunkts in der Arbeitgeberberatung immer wieder auf Gesamtbetriebsratsebene tätig. Einige Wettbewerber sehen das kritisch, andere attestieren: „Küttner kann Arbeitgeber u. Betriebsräte gut beraten“.
Stärken: Restrukturierungsprojekte u. Compliance.
Oft empfohlen: Jürgen Röller („guter Berater für Führungskräfte im mittleren Segment“, Wettbewerber), Dr. Tim Wißmann („pragmat., erfahrener Anwalt mit Sinn für das Machbare“, „hervorragender Ruf bei Restrukturierungen u. bAV“, Wettbewerber), Thomas Niklas („fachl. stark, menschl. angenehm u. erfahren“, Wettbewerber), Dr. Benjamin Ittmann („pragmat., sehr sympath. u. fachl. hervorragend“, Mandant), Thomas Faas, Dr. Herbert Hertzfeld, Robert Lungerich („hoch erfahren, versierter Verhandler“, Wettbewerber), als Associate zunehmend Dr. Marius Fritzsche („sehr professionell u. pragmatisch“, Mandant; „effektive Arbeit u. Mandatsführung in Transaktionen“, Wettbewerber)
Team: 9 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 8 Associates, 2 of Counsel
Schwerpunkte: Kollektiv- u. Individualrecht auf Arbeitgeber- u. seltener Betriebsratsseite. Branchen: Medien (zunehmend Telekommunikation), Versicherungen, Automotive u. Pharma. Strateg. Projekte, z.B. Restrukturierungen, Outsourcing. Auch bAV u. zunehmend Compliance. Beratung von Führungskräften, ebenso Organe.
Mandate: Bruker bei Restrukturierung; Desoutter bei Standortverlagerung; Deutz wg. Anfechtung der Arbeitnehmervertreterwahl in den AR; DEVK, u.a. bei Neustrukturierung Außendienst; Gesamt-BR Galeria Kaufhof u. Galeria Logistik wg. Fusion Kaufhof/Karstadt; Zurich-Gruppe Deutschland bei Ausstieg aus Gemeinschaftsunternehmen mit ADAC; Kameha Grand Bonn u. Maritim Hotel Bonn bei Umstrukturierung; Lohmann datenschutz- u. betriebsverfassungsrechtl. wg. Einführung IT-System; lfd. 1&1 Versatel, DB Privat- u. Firmenkundenbank, Eppendorf, Hefe van Haag, Japan Tobacco, Nissan Center Europe, Saurer Spinning Solutions.
  • Teilen