HOGAN LOVELLS

Arbeitsrecht★★★☆☆

Bewertung: Die Praxis feilt weiter sichtl. an ihrer strateg. Neuausrichtung: Nachdem der Weggang eines anerkannten Datenschutzspezialisten im Vorjahr merkl. Umsatzeinbußen brachte, waren die Auswirkungen auf die rein arbeitsrechtl. Beratung wie Restrukturierungen überschaubarer. Gemeinsam mit dem globalen Praxisgruppenmanagement, das nun durch eine dt. Arbeitsrechtspartnerin besetzt ist, ist der jüngst ernannte dt. Praxisleiter Joppich dabei, eine globale arbeitsrechtl. Praxis zu formen. Das Mandat für Honeywell beim Kauf von Transnorm zeigt, wohin die Reise gehen soll, denn hier haben die dt. Arbeitsrechtler eng mit den New Yorker Arbeitsrechtlern zusammengearbeitet. Auch die innerdt. Zusammenarbeit intensiviert sich weiter, wie sich u.a. an der Arbeit für Bawag bei Kauf der Health AG zeigte. Allerdings hat die Praxis im Vergleich zu anderen internat. Praxen wie Freshfields oder DLA Piper noch weniger Routine.
Stärken: Branchenspezialisierungen, u.a. bei Versicherungen, Banken, Pharma; bAV.
Oft empfohlen: Bernd Klemm („ausgezeichnetes Know-how in Fragen der bAV“, Mandant), Dr. Ingrid Ohmann-Sauer, Dr. Hendrik Kornbichler, Dr. Eckard Schwarz („kompetent, lösungsorientiert u. guter Verhandler“, Wettbewerber), Dr. Tim Joppich
Team: 8 Partner, 2 Counsel, 16 Associates
Schwerpunkte: Klass. Beratungsgeschäft z.T. sehr namh., internat. tätiger Unternehmen, auch in (grenzüberschr.) Projekten (u.a. Insolvenzen/Restrukturierungen, Reorganisationen). Neben umf. Dauergeschäft u. einer Vielzahl eigenständ. Mandate Begleitung der Gesellsch.rechts-/M&A-Praxis. Stark bei bAV.
Mandate: NRW.Bank zur Privatisierungsumsetzung; Generali Deutschland bei div. Umstrukturierungen; Honeywell bei Kauf von Transnorm; Axa bei Umstrukturierung; lfd. Aluminium Oxid Stade; Vermögensmanager bei CTA.
  • Teilen