Herbert Smith Freehills

Schiedsverfahren/Mediation★★☆☆☆

Bewertung: Die dt. Praxis beschäftigen weiterhin einige zentrale Mandate. So ist Wittinghofer für Iveco im Zusammenhang mit dem Lkw-Kartell im Einsatz, u. Weimann für Hitachi in 2 ICC-Schiedsverfahren um das Kraftwerk Walsum beschäftigt. Zudem vertritt Nacimiento die in Kasachstan ansässige BTA Bank in einem internat. $4-Mrd-Fall von mutmaßl. Untreue gg. ihren ehem. Vorstand. Eine hohe Internationalität findet sich sowohl in der Mandatsstruktur als auch bei der Zusammenarbeit mit ausl. Standorten. Das Frankfurter Büro arbeitet im Fall Kasachstan etwa eng mit dem Londoner Büro zusammen. Zwar hat Nacimiento als Vertreterin bei Investitionsschutzverfahren langj. Bekanntheit, darüber hinaus bleibt die dt. Praxis in den Augen von Wettbewerbern allerdings unauffällig. Dass sich der bekannte Compliance-Experte Görling 2018 in den Ruhestand verabschiedete, verkleinerte zwar die Partnerriege der Konfliktlösungspraxis, wirkte sich mandatsmäßig aber nicht negativ aus.
Stärken: Schiedsverfahren im Anlagenbau, Know-how bei Kriminalfällen.
Oft empfohlen: Dr. Thomas Weimann („hervorrag. Stratege, insbes. im Anlagenbau“, Wettbewerber), Dr. Mathias Wittinghofer („rhetorisch stark“, Wettbewerber), Dr. Patricia Nacimiento („sehr gut, sehr angenehm“, „kompetent u. schnell“, Wettbewerber)
Team: 4 Partner, 14 Associates
Partnerwechsel: Dr. Helmut Görling (Ruhestand)
Schwerpunkte: Schiedsverfahren, häufig im Anlagenbau u. Post-M&A, auch Investitionsschutz; Prozesse, dabei Branchenschwerpunkte Banken, Energie, Gesundheit u. Automotive. Häufig IP- u. Insolvenzbezüge. Über Compliance Spezialexpertise bei Vollstreckung von Schiedssprüchen, internat. Asset-Tracing.
Mandate: Iveco bei Abwehr von Kartellschadensersatz in Deutschland (mit Buntscheck); Hitachi in 2 ICC-Schiedsverfahren zum Kraftwerk Walsum; ACP Axos Capital in ICSID-Verfahren gg. Kosovo; BTA Bank gg. ehem. Vorstand wg. Veruntreuung; LBBW gg. KWL in div. Schadensersatzprozessen im Zusammenhang mit CDO-Swaps.
  • Teilen