Busse & Miessen

Nordrhein-Westfalen★★★☆☆

Bewertung: Die Bonner Kanzlei ist für ihre starken Schwerpunkte im Bau-, Gesundheits- u. Franchiserecht überregional bekannt. Im Immobilien- u. Baurecht war die Beratung viele Jahre durch die Arbeit für Esch geprägt. Diese Erfahrung bringt das Team nun in die Tätigkeit für andere Investorengruppen bei Wohnungsbauprojekten ein. Im Gesundheitssektor begleitet die Kanzlei überwiegend Kliniken bei Transaktionen u. auch bei Trendthemen wie digitale Versorgungsstrukturen. Die Franchisepraxis begleitet vermehrt ausl. Unternehmen bei der Expansion in den dt. Markt. Zuletzt war die Kanzlei durch diese Mandanten auch in anderen Rechtsgebieten gefragt. So mandatierte ein poln. Gastronomieunternehmen sowohl bei markenrechtl. Fragen als auch im Mietrecht.
Stärken: Enge Verknüpfung von Fachgebieten, gute praxisübergreifende Zusammenarbeit.
Oft empfohlen: Dr. Torsten Arp (Baurecht), Dr. Jan Giesler, Dr. Volker Güntzel (beide Franchiserecht), Michael Nimphius (Öffentl. Recht), Uwe Scholz (alle Medizinrecht)
Team: 17 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 3 Associates
Schwerpunkte: 3 ausgeprägte Kernbereiche mit Franchiserecht, Gesundheitssektor mit Medizin- u. Krankenhaus- sowie Arzthaftungsrecht sowie Immobilien- u. Baurecht für Bauträger u. Investoren.
Mandate: Feuerwear u.a. markenrechtl.; poln. Gastronomieunternehmen u.a. zur Gestaltung von Werbemitteln u. -konzepten; ICL Ingenieur Consult Leipzig lfd. baurechtl. Beratung u. Vertretung, auch gerichtlich; Rheinvest lfd. baurechtl. zu Neubauvorhaben; Bank für Sozialwirtschaft immobilienrechtl. zu Kaufvertrag für neuen Hauptsitz, Marc Asbeck lfd. immobilien- u. baurechtl. bei Projektentwicklung; internat. Labor-Gruppe bei Eintritt in dt. Markt, tarifvertragsrechtl. Beratung von Krankenhausträgern bei Gründung eines Arbeitgeberverbandes.
  • Teilen