Irion Dünnwald

Presse- und Äußerungsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Durch den Zusammenschluss im Jahr 2018 stärkten die beiden Partner für Presse- u. Äußerungsrecht ihre Position im Markt als Betroffenenberater. Der Fokus von Irion in der Bank- u. Finanzbranche ergänzte sich v.a. um das Know-how im Versicherungssektor, das Dünnwald mitbrachte. Doch auch darüber hinaus setzen div. Unternehmen auf die kl. Einheit, wenn sie sich kritischer Berichterstattung ausgesetzt sehen oder eine solche droht, darunter Stammmandanten wie HanseMerkur oder SAP. Ähnl. wie viele Wettbewerber tritt ID regelm. im Team mit Strafverteidigern u. Kommunikationsspezialisten auf u. kann somit durch einen ganzheitl. Beratungsansatz in der Krise bei Mandanten punkten. Letztl. gilt es nun, die Dynamik nach dem Zusammenschluss zu nutzen u. v.a. auch personell eine 2. Reihe aufzubauen.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Dirk Dünnwald („sehr gut“, Wettbewerber), Tanja Irion
Team: 2 Partner, 2 Associates
Schwerpunkte: Krisenkommunikation betroffener Unternehmen.
Mandate: BayWa äußerungsrechtl. zu Berichterstattung; Commerzbank lfd. medien- u. äußerungsrechtl.; Mr. Wash lfd., u.a. im Vorfeld von Berichterstattung; lfd.: Deutsches Aktieninstitut, Ferring Arzneimittel, HanseMerkur, HSV Fußball, Nasco Energie & Rohstoff, SAP, Signal Iduna, VOV Versicherung, private Hochschule.
  • Teilen