DLA Piper

Datenschutz★★★★★

Bewertung: Die IT-Praxis zählt zu den Marktführern. Schon früh identifizierte sie das Thema Datenschutz als relevant u. wird heute von namh. Unternehmen bei strateg. wichtigen Projekten involviert: sei es zum Thema Cloudcomputing, Cybersecurity, aber v.a. auch bei Fragen rund um den Besitz u. die Auswertung großer Datenmengen. Insofern profitierte sie zwar wie sämtl. Wettbewerber von der Sonderkonjunktur durch die Einführung der DSGVO, konnte Mandanten aber im Zuge dessen davon überzeugen, ihr tiefergehende rechtl. Probleme anzuvertrauen, etwa einen Kfz-Hersteller u. Unternehmen der Gesundheitsbranche. Die Ernennung von Datenschützerin Grentzenberg zur Partnerin untermauert den Stellenwert, den das Thema innerhalb der Kanzlei genießt.
Stärken: Ausgeprägtes internat. Netzwerk.
Oft empfohlen: Dr. Jan Meents („sachl. u. hoch kompetent“, Wettbewerber), Jan Pohle („erfahren“, Wettbewerber), Verena Grentzenberg („exzellent im Datenschutz, sehr guter Marktüberblick“, Mandant)
Team: 3 Partner, 3 Counsel, 11 Associates, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Internat. tätige Konzerne, verstärkt Automobilbranche, Pharmabranche, Financial Services, auch Beratung zum Arbeitnehmerdatenschutz (Arbeitsrecht).
Mandate: Industrieuntern. IT- u. datenschutzrechtl. zu IoT, v.a. zu digitalem Vertrieb; Bank lfd. zu Datenschutz u. an Schnittstelle zu Finanzregulierung; Mediengruppe zu Onlinemarketing-Technologien u. Beschäftigtendatenschutz, einschl. Vertretung ggü. Behörden; Versandhändler zu Onlinemarketing-Tool u. mehrerer AI-Projekte; Untern. der Gesundheitsbranche zu strateg. DSGVO-Projekten; Untern. der Gesundheitsbranche im Nachgang zum DSGVO-Projekt des internat. Konzerns; Onlinehändler umf. zu Arbeitnehmerdatenschutz u. DSGVO-Compliance; Chemieuntern. lfd. datenschutzrechtl., v.a. Umsetzung von Compliance-Anforderungen.
  • Teilen