WilmerHale

Datenschutz★★★☆☆

Bewertung: Mit der langj. Vertretung von Facebook hinterlässt WH in der datenschutzrechtl. Beratung deutl. Fußspuren, denn neben White & Case u. neuerdings auch Freshfields, auf die die Mandantin ebenfalls setzt, ist kaum ein Wettbewerber in Verfahren so präsent wie das Team um den viel gelobten Braun, der gemeinsam mit einem Prozessanwalt gleich mehrere Verfahren bis zum EuGH begleitet. Auch ihre ausgeprägten US-Wurzeln u. ihre Position in der Pharmabranche sorgen für Geschäft, zumal sie zunehmend für Digitalisierungsprojekte zurate gezogen wird. Dass sie in der Praxis einen Anwalt zum Counsel ernannte, war das richtige Zeichen an den Nachwuchs u. umso wichtiger, weil sich das Team – entgegen der Markttendenzen – nach wie vor nicht vergrößerte.
Stärken: US-Wurzeln u. viel Branchen-Know-how in der Pharmaindustrie.
Oft empfohlen: Dr. Martin Braun („sehr pragmat., sehr gute Business-Perspektive“, Mandant; „absoluter Experte“, „sehr tiefgründig“, „sehr kompetent“, „fachl. exzellent“, „herausragend“, Wettbewerber)
Team: 3 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 2 Counsel, 3 Associates
Schwerpunkte: IT- u. Datenschutz-Litigation, IT-Sicherheit insbes. im internat. Kontext, auch Datensicherheitsvorfälle.
Mandate: Bundesverband zu Datentransfer in Drittstaaten; Facebook lfd. datenschutzrechtl. in Deutschland, vor EuGH wg. ‚Fanpages‘ u. ‚Like-Button‘; Facebook vor Bundeskartellamt zu Datenrichtlinien; Pharmauntern. lfd. zu Datenschutz, insbes. im Kontext von Cloud-Projekten u. zu Datenschutz bei klinischen Studien; lfd. McDonald’s Deutschland.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
WilmerHale LLP10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen