Beiten Burkhardt

Verkehrssektor: Regulierung★☆☆☆☆

Bewertung: Aufgrund der vergaberechtl. Kompetenz einiger Partner gehört Beiten Burkhardt zu den anerkannten Kanzleien im Verkehrssektor. Hervor sticht insbes. die Erfahrung von Röbke im Schienenverkehr. Hier nehmen ihn auch verstärkt Wettbewerber wahr, z.B. als Berater eines SPNV-Aufgabenträgers bei einem Vergabeverfahren in mehreren Bundesländern. Leuchtturmmandat ist die Begleitung des BMVerkehr bei der Umsetzung der zentralen Autobahngesellschaft, in die auch div. andere Praxisgruppen wie z.B. Gesellschafts- u. Arbeitsrecht eingebunden sind. Vereinzelt gelingt es auch, andere Mandatsbeziehungen aus dem Verkehrssektor für weitere Praxen nutzbar zu machen. Beispiele sind die neue arbeitsrechtl. Tätigkeit für r2p sowie die IT-rechtliche für Bombardier. Dies zeigt das Potenzial, z.B. im Bereich digitaler Mobilität, welches sich aus einer besseren internen Vernetzung ergibt u. das bei Weitem noch nicht ausgeschöpft scheint.
Oft empfohlen: Dr. Marc Röbke („kompetent in SPNV-Vergaben“, Wettbewerber)
Team: 1 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 1 Associate
Schwerpunkte: Praxisübergr. Projekte für die öffentl. Hand; Vergaberecht im Verkehrssektor.
Mandate: BMVerkehr zur Umsetzung der zentralen Autobahngesellschaft u. im Schiedsverfahren Toll Collect.; r2p vergaberechtl. zu Videoüberwachung in Nahverkehrsbussen u. in U-Bahnen der KVB; Aloys Baron zur Vergabe von Busverkehrsleistungen; Waldorfschule Mülheim vergaberechtl. zu freigestelltem Schülerverkehr; SPNV-Aufgabenträger in Vergabeverfahren; Verkehrsges. in AGB-Streit um Fahrrad- u. E-Bike-Vermietung; Rail Power Systems zu Technologietransfer; lfd.: Bombardier Transportation vergabe-, verwaltungs- u. eisenbahnrechtl.; RailMaint in Prozessen.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH10785 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen