Taliens

Marken- und Designrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Kanzlei wird zunehmend im Markenrecht sichtbar. Müller u. Togo brachten bei ihrem Wechsel im Juni 2018 eine ganze Reihe v.a. ital. Mandanten wie Pirelli u. FCA mit. Diesen Kreis konnten sie aufgr. ihrer Spezialisierung (beide sind auch als ital. Anwälte qualifiziert) noch einmal deutl. ausbauen: Zuletzt kamen etwa Diesel, Diadora u. Geox neu hinzu. Daneben ergaben sich auch schnell Synergieeffekte: So beauftragten etwa gr. Mandanten der Patentpraxis Taliens auch in Markenstreitigkeiten. Auch die Zusammenarbeit v.a. mit dem französischen Büro ließ sich schnell vielversprechend an, dort wird bspw. nun auch Pirelli betreut. Hier bietet sich dem kleinen Team noch viel Potenzial.
Team: 2 Partner, 1 Associate
Partnerwechsel: Dr. Tobias Müller, Dr. Federica Togo (beide von Wirsing Hass Zoller)
Schwerpunkte: Im Markenrecht v.a. Prozesse, daneben Portfolioverwaltung u. Grenzbeschlagnahme sowie IP-rechtl. Vertragsgestaltung. Regelm. auch zu Domainstreitigkeiten. Eigenes Büro in Paris, enge Kooperation in Spanien.
Mandate: Pirelli umf. im Markenrecht inkl. Verwaltung, Prozesse, Grenzbeschlagnahme; Perfetti van Melle (Mentos, Chupa Chups), u.a. in Prozess gg. frz. E-Liquid-Hersteller; Diesel zu Markenverletzungen; Geox in Grenzbeschlagnahmeverfahren; Groupon in UWG-/Designprozess; Invincible Brands, Diadora, FCA (Fiat, Alfa Romeo, Lancia) u. A.T.U. im Markenrecht.
  • Teilen