Kanzlei des Jahres im Westen

Oppenhoff & Partner

JuveAwards2019O&P hat sich zu einem leuchtenden Beispiel für einen gelungenen Generationswechsel entwickelt. Jahrelang dominierten die Seniorpartner die Präsenz, doch nun treibt eine ganze Riege ambitionierter jüngerer Partner die Entwicklung voran.
In der zentralen Corporate-Praxis hat sich Myriam Schilling bei Siemens fest etabliert, und ein Partner der jüngeren Generation, Dr. Peter Etzbach, hat den ohnehin starken Mandantenstamm im Versicherungssektor weiter ausgebaut. Auch im Arbeitsrechtsteam unter Dr. Gilbert Wurth sind ähnliche Fortschritte zu erkennen: Gleich drei junge Partner machen erstmals mit selbstständigem Geschäft auf sich aufmerksam.
Mit der jungen Generation entwickelt sich auch die kanzleiinterne Zusammenarbeit mit Riesenschritten weiter. Die starke Praxis für IT und Datenschutz entpuppte sich als Quelle für Verweismandate und beflügelte so auch die Compliance-Beratung. Bei all dem behält das Management die traditionell starke Position der Kanzlei bei wichtigen Mittelstandsunternehmen und Familienaktionären im Blick. Sie bildet das Fundament, von dem aus O&P eine gewisse Stagnationsphase nun endgültig beendet.
  • Teilen