AVOCADO

GESELLSCHAFTSRECHT★☆☆☆☆

Bewertung: Der Schwerpunkt der gesellschaftsrechtl. Praxis liegt in Frankfurt, einige erfahrene Partner beraten lfd. mittelständ. Mandanten sowie eine Reihe von Töchtern internat. Unternehmen. Frankreich u. die USA bleiben die Hauptschwerpunkte der grenzüberschr. Arbeit. Über das letzte Jahr waren es die Litigation-erfahrenen Anwälte, die bes. präsent waren, indem sie für Opel den 6 Jahre alten Aufsichtsratsbeschluss zur Werksschließung in Bochum vor dem OLG Frankfurt verteidigten. Die kleine gesellschaftsrechtl. Praxis in Köln wird nur langsam im Markt präsenter, betreut aber z.B. einige dortige Mandanten aus der Entsorgungsbranche (Umwelt/Planung).
Team: Corporate insges.: 11 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 1 Counsel, 5 Associates
Schwerpunkte: Lfd. Beratung mittelständ. Mandanten sowie einer Reihe dt. Tochtergesellschaften ausl. Unternehmen. Zunehmend in gesellschaftsrechtl. Prozessführung tätig.
Mandate: Ansys Deutschland bei Gesellschafterwechsel u. Verschmelzung von 2 Tochtergesellschaften auf dt. Obergesellschaft; Luxoft bei Verschmelzung mit Symtavision; Ventec International mit Blick auf dt. Tochter wg. Börsengang in Taiwan; Best Gaming Technology bei Umstrukturierung dt. Töchter; SEC Consult Deutschland bei Joint Venture mit dt. Versicherer; Atelier (Frankr.) bei Strukturierung dt. Töchter; Adyton Real Estate bei Joint Venture bzgl. Klinikum. Lfd.: Digi International, Dürr Dental, Gleason Corp., Kreos Capital, Leder & Schuh, Luxoft, Media Frankfurt, PharmacoSoftware, Recurity Labs, Semperit, SMC Corp, Stampin’Up!, Telia Carrier.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Avocado10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen