BUSE HEBERER FROMM

GESELLSCHAFTSRECHT★☆☆☆☆

Bewertung: Der individualist. Ansatz der Gesamtkanzlei strahlt auf die gesellschaftsrechtl. Praxis aus. Je nach Standort hat diese einen unterschiedlichen Fokus: So ist das Hamburger Team um Zielke in der Erneuerbare-Energien-Branche aktiv. V.a. dän. Unternehmen suchten dort Rat, während die Berliner Partner weiterhin gute Kontakte zu Family Offices pflegen. In Düsseldorf ist das Geschäft transaktionslastiger u. am ehesten von internat. Mandaten geprägt.
Oft empfohlen: Dr. Florian Brem, Astrid Zielke („exzellente Juristin, kennt die Erneuerbare-Energien-Branche gut“, Wettbewerber), Dr. Christian Quack
Team: Corporate insges.: 15 Eq.-Partner, 9 Sal.-Partner, 7 Counsel, 5 Associates
Partnerwechsel: Jossip Hesse (zu Hansa Partner)
Schwerpunkte: Breite Mandantenbasis, zunehmend grenzüberschr. tätig. V.a. mittelständ. Unternehmen aus div. Branchen, darunter Technologie, Automobil sowie Energie, Krankenhäuser, Immobilienwirtschaft u. Chemie.
Mandate: Filterhersteller bei SE-Umwandlung; Laborsystemhersteller bei Ausscheiden eines Minderheitsgesellschafters u. gerichtl. Auseinandersetzung wg. Abfindung; Verladegeräthersteller bei Due Diligence zu Zusammenschluss ausl. Gesellschaften mit Transportunternehmen im Seeschifffahrtsbereich; dän. Unternehmen bei Joint Venture in Australien zur Entwicklung von Photovoltaikanlagen; Micropayment bei strateg. Allianz mit Volksbank Ortenau; Anbieter von Vertriebslösungen für Verbraucherelektronik bei gepl. Kooperation mit chin. Technologieunternehmen.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Buse Heberer Fromm Partnerschaftsgesellschaft10719 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen