GLEISS LUTZ

Informationstechnologie: Verträge/Prozesse★★★☆☆

Informationstechnologie: Transaktionen/Outsourcing★★★☆☆

Bewertung: Die IT-Rechtler sind regelm. umf. bei Digitalisierungsprojekten gefragt. Die akribische Arbeit an der Seite der AOK bei deren E-Health-Projekt ist weiterhin der Nimbus unter den Mandaten der Praxisgruppe u. bindet Ressourcen – auch praxisgruppenübergreifend, etwa im Vergaberecht. Dabei hat das Team, dessen Zuverlässigkeit u. umsichtige Beratung Mandanten loben, es geschafft, sich Spezialmaterien der Gesundheitsbranche anzueignen u. diese IT-rechtl. zu komplementieren, etwa im Kontext der Einführung der elektron. Patientenakte. V.a. auf Anwenderseite ist GL als Spezialistin für Softwarerecht u. IT-Vertragsverhandlungen in kniffeligen Konstellationen im Markt bekannt – auch über das Gesundheitswesen hinaus, etwa für Schaeffler. Darüber hinaus kommt das Team regelm. bei Transaktionen u. Carve-outs zum Zuge, wo es Seite an Seite mit den M&A-Experten arbeitet. So waren sie etwa Teil des Teams beim Erwerb der Zebralution von Mandantin Gema.
Oft empfohlen: Dr. Stefan Weidert („sehr erfahren“, „kompetenter Verhandlungspartner in komplexen IT-Projekten“, Wettbewerber)
Team: 7 Partner, 2 Counsel, 14 Associates
Schwerpunkte: M&A-Transaktionen mit Technologiefokus, IT-Outsourcings u. BPOs. Klass. IT-Projekte, forens. zu Schieflagen, verstärkt in Datenschutz, Compliance u. IT-Vergaben. Mandanten: Anwender (Finanz-, Automobil- u. Gesundheitsbranche), öffentl. Hand, IT-Dienstleister.
Mandate: AOK-Bundesverband lfd., u.a. bei SAP-Verhandlung zu Cloud; AOK-Gemeinschaft lfd., u.a. bei Digitalisierungsprojekt im E-Health; Robert Bosch bei Carve-out des Geschäftsbereichs Packaging Technology; AOK Baden-Württemberg bei intersektoraler Vertragsgestaltung; Bausparkasse Schwäb. Hall lfd. bei IT-Projekt; Doctolib zu softwarerechtl. Fragen; Gema bei Mehrheitskauf von Zebralution, auch datenschutzrechtl.; Linde bei Joint Venture mit ITM Power; Schaeffler bei IT-Carve-out.
  • Teilen