NOERR

Informationstechnologie: Verträge/Prozesse★★★★★

Informationstechnologie: Transaktionen/Outsourcing★★★★★

Bewertung: An der anerkannten u. erfahrenen IT-Praxis führt bei gr. Outsourcings kein Weg vorbei. So war es nahezu selbstverständl., dass Noerr zum Einsatz kam, als Bayer ihre gesamte IT-Landschaft umstrukturierte u. neu an Dienstleister vergab. Insbes. in Ffm. entwickelt sich zusehends ein Schwerpunkt auf die Bank- u. Finanzbranche, wo die breit aufgestellte IT-Praxis regulator. Akzente setzte, etwa an der Seite der Deutschen Börse. Neben dem florierenden Cloud-Geschäft, wofür die IT-Praxis auch wg. ihrer langj. Erfahrung in Outsourcings der ersten Generation prädestiniert ist, zeigte sich zuletzt v.a. die Beratung im Medizinsektor expansiv. So beriet das Team etwa einen Medizintechnikhersteller zum Betrieb einer Plattform in mehreren Ländern. Zwar sind Bräutigam u. Schrey nach wie vor die bekanntesten Namen, doch etablieren sich auch weitere Partner der gr. Praxisgruppe, darunter Thalhofer u. die Datenschutzrechtler um Rücker. Nicht zuletzt die selbstverständl. Zusammenarbeit auch mit dem Datenschutz ist es, die die Kanzlei immer wieder in umf. Digitalisierungsprojekte verschiedenster Branchen ins Mandat bringt.
Stärken: Breit aufgestelltes Team, umf. Beratung bei Digitalisierungsprojekten auch zu Datenschutz.
Oft empfohlen: Dr. Peter Bräutigam („sehr angenehme Zusammenarbeit“, Mandant; „Outsourcing-Spezialist“, „Top-Anwalt“, Wettbewerber), Dr. Thomas Thalhofer („sehr guter Umgang“, Mandant; „fachl. sehr gut, gute Kommunikation“, Wettbewerber), Prof. Dr. Joachim Schrey („fundierte Herangehensweise“, Wettbewerber), Dr. Daniel Rücker („etabliert“, Wettbewerber)
Team: 9 Eq.-Partner, 6 Sal.-Partner, 1 Counsel, 17 Associates
Schwerpunkte: Outsourcings u. gr. Implementierungsprojekte, BPO sowie klass. IT-Recht u. Systemimplementierungen. Außerdem Lizenz- u. Überlassungsverträge, Internetrecht u. E-Commerce, Open Source sowie Datenschutz u. IT-Compliance. Auch IT-Restrukturierungen bei Fusionen.
Mandate: Bayer zu umf. IT-Outsourcing; Deutsche Börse zu gruppeninternem Outsourcing-MSA unter EBA-Guidelines; Microsoft Dtl. lfd., u.a. bei Verhandlung von Cloud-Verträgen; Nürnberger Lebensversicherung zu Cloud-Projekt; Inasys bei Implementierung von Wertpapierportfoliomanagersystem; Spotify zu In-Car-Application; Hapag-Lloyd lfd., u.a. zu Plattform für Programmierschnittstellen; ADAC IT Service bei Outsourcing-Vertrag; lfd.: BayWa, Alibaba Europe, McDonald’s; ind. IT-Outsourcing-Anbieter in IT-Streitigkeit mit Facility-Management-Unternehmen; Rechenzentrumsbetreiber zu Sicherheitsvorfall; Chemiekonzern zu Big-Data-Analysesoftware; Bank-IT-Dienstleister, u.a. zu Informationssicherheit; Medizintechnikunternehmen, u.a. zu Plattform in Europa, den USA u. China; Flughafenbetreiber zu in Schieflage geratenem Softwareentwicklungsprojekt.
  • Teilen