WILMERHALE

Kartellrecht★★★☆☆

Bewertung: Die prozessrechtl. geprägte Praxis gehört zu den wenigen im Markt, die wie auch Oppenländer sowohl auf Kläger- als auch auf Beklagtenseite zu den rührigsten Akteuren im Kartellschadensersatz gehören. Ohlhoff vertritt den Bankenverband VÖB mittlerw. in rd. einem Dutzend Verfahren gg. Schadensersatzklagen im Fall EC-Cash, wobei hinter vorgehaltener Hand auch Gegner die Qualität der Schriftsätze loben. Auf Beklagtenseite legten Kamann u. Gey zuletzt für div. Hersteller im Mühlenkartell langj. Streitigkeiten bei. Auch abseits von Schadensersatz bilden komplexe Streitigkeiten, häufig mit regulator. Bezügen, den Kern der Praxis: Das gilt etwa für die Glasfaserkooperation der Mandantin Deutsche Telekom mit EWE, die nach der Genehmigung durch das Kartellamt von Wettbewerbern angegriffen wird – v.a. aber für das Leuchtturmmandat Facebook. WH ringt hier an der Seite von Latham, Gleiss u. Rohnke Winter mit dem Kartellamt um das Geschäftsmodell des Konzerns – umso mehr, als Facebook im einstweiligen Verf. vor dem BGH einen überraschenden Dämpfer erhielt. Dass die Praxis auch komplexe internat. Fusionskontrollen beherrscht, stellt sie mit ihrer Arbeit für Danaher unter Beweis. Ein Manko ist allerdings, dass unterhalb der Partnerebene trotz relativ hoher Leverage im Vergleich zu Wettbewerbern wie Noerr oder Gleiss bisher wenige Nachwuchsanwälte im Markt auffallen.
Stärken: Enge Verknüpfung von Kartell- u. Prozesspraxis mit erfahrenen Partnern.
Oft empfohlen: Ulrich Quack („ein Schlaufuchs vor dem Herrn“, Wettbewerber), Prof. Dr. Hans-Georg Kamann („brillant u. vielseitig“, Wettbewerber), Dr. Stefan Ohlhoff („einer der Besten seines Fachs“, Mandant; „herausragender Kartell-Litigator“, Wettbewerber), Dr. Peter Gey („viel Know-how bei Kartellschadensersatz“, Wettbewerber)
Team: 3 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 2 Counsel, 9 Associates
Schwerpunkte: Kartellrechtl. geprägte Prozesse, Missbrauchs- u. Bußgeldverfahren. Auch Fusionskontrollen. Enge Verbindung zu regulator. geprägten Branchen wie Energie (v.a. in Berlin), Telekommunikation u. Beihilferecht.
Mandate: Prozesse: Bundesinnung der Hörakustiker, u.a. gg. BKartA bei Abwehr von IFG-Klage auf Aktenherausgabe (OVG) u. in Schadensersatzprozess (BGH); VÖB im Zshg. mit EC-Cash-Klagen, u.a. IFG-Prozess um Zugang zu BKartA-Akten; Geltendmachung von Kartellschadensersatz für Krombacher (Zucker), Deutsche Bahn (Schienen); Abwehr von Kartellschadensersatz für Lufthansa (Luftfracht), Saalemühle u.a. (Mühlenkartell). Kartellverfahren: Facebook in BKartA-Verf. u. BGH-Beschwerdeverf. (mit Latham, Gleiss u. Rohnke Winter); Tui in EU-Sektoruntersuchung ‚E-Commerce‘ und anschl. Vertikalverfahren. Fusionen/Kooperationen: Danaher, u.a. bei Kauf von Biopharmasparte von GE u. Verkauf von Geschäftsbereichen an Sartorius; Deutsche Telekom zu Glasfaser-Joint-Venture mit EWE (Phase II) u. Abwehr von Wettbewerberbeschwerden; Incyte zu Kooperation mit MorphoSys bzgl. Krebsmedikament Tafasitamab; lfd. Schaeffler, Bundesverband der Musikindustrie, Cornexo, Cosnova, DPG, Fortive, Syngenta.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
WilmerHale LLP10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen