ROSPATT OSTEN PROSS

Marken- und Designrecht★★☆☆☆

Wettbewerbsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Zu den Mandanten der im Marken- u. Wettbewerbsrecht bekannten Anwälte zählen viele Industrieunternehmen, die ROP in oft gr. Prozesskomplexen bis in hohe Instanzen vertritt. Dank ihrer Prozesserfahrung setzen zunehmend auch namh. Mandanten aus der renommierten Patentpraxis im Soft-IP auf das Team, zuletzt etwa LG Electronics in einem Markenstreit gg. ZTE. Einen guten Ruf genießt das Team auch bei marken- u. designrechtl. Verfahren, oft mit techn. Komponenten. Ein Bsp. dafür ist die langj. Arbeit für Ferrari in div. Prozessen (u.a. um Markenverletzungen auf Spielzeugautos) bis zum BGH. Daneben ist ROP seit Jahren für viele Mandanten auch bei der Bekämpfung von Graumarktware u. Parallelimporten sehr aktiv.
Oft empfohlen: Stephan von Petersdorff-Campen
Team: 8 Partner, 5 Associates (inkl. Patentrecht)
Schwerpunkte: Ausschl. auf IP u. angrenzende Rechtsgebiete spezialisiert. Neben Marken-, Design- u. UWG-Prozessen auch Beratung im Zshg. mit Lizenzvertretungen u. Markenbewertung.
Mandate: LG Electronics gg. ZTE um Marke ‚V10‘; Schneider Electric in div. Verfahren um Graumarktimporte; Ferrari lfd. u. bei Grundsatzverfahren; TAM Fashion, Goodlife Fashion, Styleboom, Paul Green, u.a. zu markenrechtl. Benutzung von Vornamen bei Kleidung; Stoneridge im Markenstreit.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Rospatt Osten Pross40547 Düsseldorf
Zum Porträt
  • Teilen