WEBER & SAUBERSCHWARZ

Wettbewerbsrecht★★★☆☆

Bewertung: Die Kanzlei ist für ihre Prozesstätigkeit im UWG für div. Möbelhersteller im Markt bekannt, die sie u.a. bei Streitigkeiten um Werbung bis in hohe Instanzen vertritt. Die Branchenerfahrung reicht jedoch weiter, denn das IP-Team ist auch in der Einzelhandels-, Kfz- u. Modebranche ähnl. gefragt. Zuletzt kamen einige neue Mandanten aus der Kfz-Branche hinzu, die W&S umf. im Wettbewerbsrecht berät u. vertritt. Die v.a. strateg. u. formelle Beratung im Markenrecht ergänzt die wettbewerbsrechtl. orientierte Tätigkeit.
Stärken: Prozesse, Vertretung der Branchen Handel, Kfz u. Möbel.
Oft empfohlen: Hans Prange, Dr. Lambert Pechan („sehr gutes Judiz u. Augenmaß“, Wettbewerber)
Team: 3 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 1 Counsel, 2 Associates
Schwerpunkte: Wettbewerbsrechtl. Tätigkeit, daneben Markenrecht (inkl. Portfoliomanagement) sowie Medien-, Kartell- u. Arbeitsrecht. Beratung von werbestarken Unternehmen u. Agenturen bei gr. Werbekampagnen.
Mandate: KiK Textilien u. Non-Food umf. im Marken- u. Designrecht, auch prozessual; 3 C Holding im Markenrecht; Camodo Automotive in UWG-Prozessen; Idana Schuhe, Donna Carolina, American Vintage Retail Dtl., Candy Polstermöbel, u.a. im UWG; Ravensberger Matratzen im Markenrecht.
  • Teilen