VOSSIUS & PARTNER

Marken- und Designrecht★★★☆☆

Bewertung: Die gemischte Kanzlei entwickelt im Marken- u. Wettbewerbsrecht ein immer klareres Profil als Prozesskanzlei: So vertrat sie etwa Minges Kaffeerösterei u. einen gr. Hausdienstleister in komplexen Markenrechtsstreitigkeiten – v.a. im Minges-Prozess zeigte sie damit zugleich Flagge beim aktuellen Thema ‚Green Claims‘. Daneben greift neuerdings auch ein namh. dt. Konzern, der trad. im formellen Markenrecht auf Vossius setzt, in Prozessen auf das Team zurück. Daneben profitierten erneut Mandanten wie Easy Laser zuletzt vom kombinierten forens. Know-how im UWG u. Patentrecht. Starke Beziehungen hat Vossius trad. zu internat. Kanzleien, aber nicht nur darüber, sondern auch auf direktem Wege überzeugt das Team zunehmend ausl., teils sehr große u. namh. Mandanten von seinem Angebot: Dabei spielte v.a. eine Rolle, dass Vossius über einen chin. qualifizierten Mitarbeiter u. ein eigenes Schweizer Büro verfügt.
Stärken: Designschutz, Portfolioverwaltung.
Oft empfohlen: Dr. Mathias Kleespies, Paul Kretschmar
Team: 1 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 6 Associates, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Umf. Portfoliomanagement, darüber hinaus Prozesse v.a. im Markenrecht (inkl. Design). Auch Lizenzverträge u. Gutachtertätigkeit. Mandanten häufig aus dem Technologiebereich, enge Anknüpfung an die Patentpraxis. Eigenes Büro in Basel.
Mandate: M.J. Dairies in Prozess um Design u. 3D-Marke gg. Muratbey Gida; Minges Kaffeerösterei in Prozess gg. UniCaps bzgl. Kompostierbarkeit von Kaffeekapseln; Essity in Prozess um das Nachbefüllen von Markenhandtuchspendern; Easy Laser in UWG-Prozess gg. Prüftechnik GmbH; Superdry in Markenverletzungsprozessen gg. Nebulus; chin. Handelsplattform in markenrechtl. Prozessen; TV-Hersteller zu Produkteinführung.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Vossius & Partner Patentanwälte Rechtsanwälte mbB81675 München
Zum Porträt
  • Teilen