SKW SCHWARZ

Medien: Vertrags- und Urheberrecht★★★★★

Medien: Transaktionen und Finanzierung★★★☆☆

Bewertung: In der Medienbranche gehört SKW zur Spitzengruppe der Berater. Die Medienpraxis berät trad. umf. die Film- sowie Verlagsbranche u. hat sich darauf aufbauend zur Expertin für das digit. Plattformgeschäft weiterentwickelt – so setzt etwa Amazon bei der gesamten dt. Produktionsarbeit auf das Team um Diesbach, u. andere Mandanten loben die „ausgeprägten Kenntnisse der Industrie u. Märkte“. Wg. dieses Branchenwissens vertrauen große u. auch internat. Mandanten immer öfter auch bei dtl.- u. europaweiten medienregulator. Themen auf das Team: So schafft es die Kanzlei, sich etwa bei Apple zu platzieren, die SKW auch bei klass. urheberrechtl. Fragen hinzuzieht. Vom Urheberrecht bilden sich häufig Querverbindungen zur Presserechtspraxis. Stammmandantin Random House vertraut langj. auf ebendiese Schnittstellenberatung. Die noch junge Fokusgruppe für den E-Sports-Bereich ist dabei, Fuß zu fassen, u. punktet besonders durch die fachbereichsübergreifende Beratung. Die Kanzlei befindet sich aktuell jedoch in einem Konsolidierungsprozess, der zumindest mitursächl. dafür gewesen sein dürfte, dass 2 Partner der Medienpraxis ausschieden.
Stärken: Umf. Produktionsberatung.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Mathias Schwarz („professionell u. souverän“, Wettbewerber), Dr. Christoph Haesner, Dr. Andreas Peschel-Mehner („stets kompetente, praxisnahe Beratung“, Mandant), Dr. Konstantin Wegner („im Urheberrecht sehr erfahren, bestens vernetzt“, Mandant), Georg Wallraf, Dr. Martin Diesbach („sehr erfahren“, Wettbewerber)
Team: 15 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 5 Counsel, 10 Associates, 1 of Counsel
Partnerwechsel: Dr. Andreas Bareiß (zu Gaumont), Florian Hensel (zu HNSL Legal)
Schwerpunkte: Beratung von Filmproduktionen, Filmfinanzierungsfragen. Etabliert bei Werbe- u. Multimediaagenturen sowie in der Verlagsszene u. bei IT-Unternehmen. Auch Kartellrecht. Daneben Musik (u.a. Produzenten, Künstler u. Orchester), Internetplattformen (VoD, Piraterie). Regelm. Lobbyarbeit, v.a. aufseiten der Produzenten durch geschäftsführende Tätigkeit des Namenspartners bei der Produzentenallianz.
Mandate: Apple umf. medienregulator. u. urheberrechtl. Beratung; Epic Games zu Produktionspirateriebekämpfung bei Fortnite; Koch Films umf. film- u. urheberrechtl.; Sony Pictures bei Auswertung von Spielfilmen; Wiedemann & Berg umf., u.a. bei Auflösung des Joint Ventures mit Endemol Shine; Amazon Studios umf. medien- u. urheberrechtl. Beratung bei dt. Produktionen; Grid Esports zu Vertragserstellung von Game Leagues; Joyn medien- u. urheberrechtl.; Sky umf. urheberrechtl.; Red Bull umf.; lfd. medienregualtor.: Quibi, Samsung.
  • Teilen