BRANDI

Umwelt- und Planungsrecht★★★☆☆

Produktbezogenes Umweltrecht/Regulierung★☆☆☆☆

Bewertung: Die öffentl.-rechtl. Praxis ist v.a. auf Unternehmensseite eine feste Größe bei Planungs- u. Genehmigungsverfahren. Das Team um Dippel genießt speziell bei BImSchG-Genehmigungsverf. einen besonders guten Ruf, was auch die langj. Mandatsbeziehungen belegen. Daneben bilden stoffrechtl. Fragen u. Abgrenzungen von Produkt u. Abfall einen weiteren Beratungsschwerpunkt, bei dem die Praxis ihr Spezialwissen u. ihre tiefe Branchenkenntnis ausspielen kann. Mandate resultieren nicht nur aus ihrer guten Vernetzung vor Ort, sondern auch durch Synergieeffekte mit anderen Praxisgruppen der Mittelstandskanzlei, wie dem Vergabe- oder Energierecht. Mit dem Zugang einer sehr erfahrenen Partnerin im Umweltstrafrecht stärkt Brandi intern eine immer wichtiger werdende Schnittstelle u. kann durch ihr Know-how die Zusammenarbeit mit den in Hannover sitzenden Strafrechtlern noch intensivieren.
Stärken: Hohe Spezialisierung im Planungs- u. Immissionsschutzrecht, Kreislaufwirtschaftsrecht.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Martin Dippel („sehr kompetent, umsichtig u. reaktionsschnell“, „sehr gute Beratung über viele Jahre“, Mandanten), Dr. Nils Gronemeyer
Team: 9 Partner, 4 Associates
Partnerwechsel: Dr. Anne-Louise Schümer (von Köhler & Klett)
Schwerpunkte: Bauordnungs- u. Bauplanungsrecht, umweltrechtl. Schwerpunkte im Immissionsschutz-, Störfall-, Wasser-, Brand-, Altlasten- u. Abgrabungsrecht. Daneben produktbez. Umwelt- u. Abfallrecht, Kreislaufwirtschaftsrecht, europ. Chemikalienrecht (REACH-VO), Stoffrecht. Zunehmend Energie- u. Vergaberecht, zudem Beratung in Umweltstrafsachen. V.a. mittelständ. Mandanten, daneben Großkonzerne u. Kommunen.
Mandate: Benteler Steel/Tube umweltrechtl. zu Stahlwerk; CPC Germania Windpark zu Projektplanungen u. Genehmigungsverf. für Windparks; Dyckerhoff, u.a. zu Genehmigungsverf. im Zshg. mit Altlastenfragen; Eckert und Ziegler zu Immissionsschutz u. Kreislaufwirtschaft im Zshg. mit Strahlenschutzrecht; Interargem zu mehrstufigen BImSchG-Genehmigungsverf. für Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage; Pfeifer & Langen, u.a. zur Wasserver- u. -entsorgung einer Zuckerfabrik, zu REACH u. Standortsicherung; Zimmermann-Gruppe, u.a. zu Umweltinformationsansprüchen; Handwerkskammer in NRW bauplanungs- u. störfallrechtl. bei Geländeumnutzung; Lebensmittelhersteller in NRW zu VerpackungsG; div. NRW-Städte bauplanungsrechtlich.
  • Teilen