DOLDE MAYEN & PARTNER

Umwelt- und Planungsrecht★★★★★

Bewertung: Pläne u. Planungsverfahren sind die Kernkompetenz der öffentl.-rechtl. Boutique, die seit Jahren unangefochten zur Marktspitze gehört. Lange ruhte das Renommee der Kanzlei v.a. auf Namenspartner Dolde. Mittlerw. loben Mandanten allerdings auch weitere Partner etwa im Zshg. mit Mandaten für Übertragungsnetzbetreiber, bei denen sich die nächste Anwaltsgeneration in bedeutenden Energieleitungsprojekten positionieren kann. Ein weiteres wichtiges Standbein sind überdies immissionsschutzrechtl. Mandate etwa im Kontext von Kraftwerksbauten. Die führenden Köpfe der Kanzlei sind dafür bekannt, dass sie regelm. in polit. bedeutenden Verfahren, auch an der Schnittstelle zum Verfassungsrecht, agieren. So begleitet Deutsch etwa ein Verf. zur Kostenfreistellung von Altlastenrisiken in ostdt. Bundesländern, Dolde beriet zuletzt mehrfach zu Luftreinhalteplänen u. Mayen den Kfz-Hersteller Opel, u.a. in einem Klageverf. gg. eine Rückrufanordnung des Kraftfahrtbundesamts.
Stärken: Fachplanungs- u. anlagenbez. Umweltrecht.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Klaus-Peter Dolde („eingängige Darstellung komplexer Sachverhalte“, Mandant), Prof. Dr. Thomas Mayen, Dr. Markus Deutsch, Dr. Rainard Menke, Dr. Winfried Porsch („sehr hilfreiche Unterstützung“, Mandant), Dr. Andrea Vetter, Dr. Bernd Schieferdecker („kompetente Beratung“, Mandant)
Team: 8 Eq.-Partner, 2 Associates
Schwerpunkte: Klass. Umwelt- u. Planungsrecht u.a. im Energie- u. Verkehrssektor: Netzinfrastruktur-, Kraftwerks- u. Flughafenprojekte, EKZ-Ansiedlungen, Industriestandorte, Innenstadtplanung. Im Umweltrecht v.a. Natur- u. Artenschutz, Altlasten, Wasserrecht, Bodenschutz- u. Abfallrecht an der Schnittstelle zum produktbez. Umweltrecht; Verfassungs- u. Verwaltungsrecht, Europarecht sowie Vergaberecht.
Mandate: Opel, u.a. prozessual wg. Typengenehmigung im Zshg. mit Dieselskandal u. wg. Produktrückruf; Land Hessen wg. DUH-Klage gg. Luftreinhalteplan für Ffm.; Stadt Reutlingen wg. DUH-Klage gg. Luftreinhalteplan (BVerwG); Papierfabrik Palm immissionsschutzrechtl. u. wasserrechtl. zu Neubau einer Papierfabrik u. Kraftwärmekopplungskraftwerk; Kraftwerk Reckingen in Planfeststellungs- u. Bewilligungsverf. eines im Grenzbereich zur Schweiz liegenden Kraftwerks; Stadt Oldenburg gg. Planfeststellungsbeschluss für Ausbau der Bahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven; Fernwasserversorger umf. zur Sicherstellung der Wasserversorgung; Bundesanstalt zu Klage wg. Altlastenfreistellung; 3 Übertragungsnetzbetreiber, u.a. in Planfeststellungsverf. für 380-kV-Leitungen; div. Städte zu Teilregionalplänen Energie.
  • Teilen