GSK STOCKMANN

Umwelt- und Planungsrecht★★★☆☆

Bewertung: Die Kanzlei ist im Planungsrecht trad. stark bei Projektentwicklungen gefragt, was sie ihrer tiefen Verwurzelung in der Immobilienbranche verdankt. Mandanten wenden sich bei Wohnungsbauvorhaben u. städtebaul. Projekten an das Team, dazu zählen auch Großprojekte wie die Entwicklung des Opel-Altwerks oder das Projekt ,Siemensstadt‘. Solche Projekte begleitete das Team in enger Vernetzung mit den Anwälten aus dem Immobilienrecht. Die Planungsrechtler sind auch bei Energie- u. Verkehrsinfrastrukturprojekten gefragt, bei denen das Münchner Team um den anerkannten Partner Geiger bspw. für ein Eisenbahnunternehmen in einem Planfeststellungsverf. tätig ist. Das Netzwerk eines Inhouse-Juristen von Tennet, der sich dem Team in Ffm. als of Counsel anschloss, bietet die Chance, weitere Projekte für Höchstspannungsleitungen zu beraten u. gleichzeitig das Geschäft am Standort auszubauen.
Stärken: Umfangr. Erfahrung im Fachplanungsrecht für Vorhabenträger (bei z.T. sehr gr. Projekten). Einbettung der Kompetenz in den angestammten Schwerpunkt im Immobilienrecht.
Oft empfohlen: Dr. Mark Butt, Dr. Andreas Geiger („profunder Kenner der Materie“, Wettbewerber), Dr. Wolfgang Würfel
Team: 7 Eq.-Partner, 18 Associates, 4 of Counsel
Schwerpunkte: Öffentl. Bau- u. Planungsrecht, insbes. Fachplanung, im Städtebau, bei Einzelhandels- u. Infrastrukturprojekten (Energienetze, Straßen, Häfen u. Flughäfen). Im Umweltrecht v.a. Naturschutz- (FFH) u. Vergaberecht, gelegentl. auch produktbez. Umweltrecht. Zunehmend Beihilferecht.
Mandate: DB Netz im Planfeststellungsverf. zu ABS 38 Daglfinger/Truderinger Kurve; ECE zu EKZ-Fortentwicklung; Freistaat Bayern zu Luftreinhalteplanung in München; Hammer zu Baurechtsschaffung für 2 Quartiere in München; Ikea zu Logistikcenter; Land Schleswig-Holstein bzgl. Landesentwicklungsplan zum Einzelhandel; Eisenbahnunternehmen zu Planung einer Expresseisenbahnverbindung; Lidl zu Projektentwicklungen mit gemischter Nutzung; lfd.: Motorworld Rüsselsheim zu Entwicklung Opel-Altwerk; Siemens planungsrechtl. zu Projekt ,Siemensstadt‘; Sontowski & Partner zu Entwicklung Bahnhofsareal Rosenheim; Übertragungsnetzbetreiber umf., u.a. zu Neubau von Höchstspannungsleitungen; lfd.: 50Hertz.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
GSK Stockmann Partnerschaftsgesellschaft10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen