FRESHFIELDS BRUCKHAUS DERINGER

Patentprozesse/Rechtsanwälte★★★★☆

Bewertung: Das Patentprozessteam der internat. Großkanzlei gehört zu den Verfolgern der Marktspitze u. ist vornehml. für Pharma- u. Mobilfunkfälle exzellent aufgestellt. Dies demonstrierte die Praxis zuletzt durch die umfangr. Vertretung von Stammmandantin Continental als Streithelfer von Daimler in der Connected-Cars-Auseinandersetzung mit Nokia. Das Team um den renommierten Senior-Partner Hufnagel u. den jungen u. etablierten Prinz zu Waldeck u. Pyrmont verteidigte darüber hinaus Facebook gg. einen Angriff von Blackberry. Auch für Lenovo ist es in einer umfangr. Mobilfunkschlacht aktiv. In Pharmaverfahren vertritt es regelm. die Konzerne Bayer u. Novartis, zuletzt war es für Ajinomoto in einem techn. komplexen Mandat um die Herstellungsorganismen für Aminosäuren u. für BMS in einer zentralen Streitigkeit um immuneigene Krebsabwehr präsent. Mit einer im Marktvergleich sehr großen Leverage legt das Team aktuell den Grundstein, um langfr. einen 3. Partner aufzubauen. Einige der aufstrebenden Associates werden im Markt bereits stärker wahrgenommen. Allerdings blieb das Team im Vgl. zu den marktführenden Kanzleien zuletzt eher stabil u. ist somit personell in einer transaktionsgetriebenen Großkanzlei stärker limitiert.
Stärken: Pharma- u. TK-Prozesse, Beratung an der Schnittstelle zum Kartellrecht.
Oft empfohlen: Dr. Frank-Erich Hufnagel („exzellenter Litigator“, Wettbewerber), Wolrad Prinz zu Waldeck u. Pyrmont („erstklassige Teamführung“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 11 Associates
Schwerpunkte: Patentprozesse, Lizenzen, daneben Transaktionen. Enge Zusammenarbeit mit den Praxisgruppen Marken u. Wettbewerb, Kartellrecht u. Konfliktlösung.
Mandate: Prozesse: Ajinomoto um Herstellungsorganismen für Aminosäuren; Continental (als Streithelfer von Daimler) um Connected Cars; Ericsson (als Streithelfer von Huawei) um SEPs; Facebook um Softwarepatente (alle öffentl. bekannt).
  • Teilen