WALLINGER RICKER SCHLOTTER TOSTMANN

Patentprozesse/Patentanwälte★★★☆☆

Bewertung: Die gemischte Münchner IP-Kanzlei ist weiterhin mit einer techn. breit aufgestellten Prosecution-Praxis u. einem guten Ruf für streitige Verfahren bundesw. präsent. Ihre langj. Verankerung in der Automobilindustrie – die Kanzlei hat sowohl intensive Beziehungen zu Zulieferern als auch zu OEMs – zeigte sich zuletzt in der Vertretung von VW auf patentanwaltl. Seite in einem Streit um Infotainment-Module, der inzw. verglichen ist. Auch in anderen Connected-Cars-Klagen wirkt die Kanzlei etwa für BMW im Hintergrund mit. Bei ihren Aktivitäten rund um klass. Themen der Autoindustrie ist u. bleibt Namenspartner Wallinger ein starkes Zugpferd für die Kanzlei. Ein Mandant lobt aber auch, dass sich WRST ins Zeug gelegt habe, Kompetenz bei Konnektivitätsthemen u. SEPs aufzubauen. Für BMW etwa meldet sie intensiv Patente zur Konnektivität an, zunehmend auch für den Medizinproduktehersteller Fresenius Medical Care. Ihr volles Potenzial bei Prozessen um Konnektivitätsthemen hat die Kanzlei allerdings noch längst nicht abgerufen – v.a. nicht auf rechtsanwaltl. Seite. Insges. ist ihr Prozessteam mit nur einem Rechtsanwalt schmal aufgestellt u. selten in großen Prozessserien präsent. Es betreut eher Verfahren in einem breiten techn. Spektrum etwa für Verbio um Biodiesel oder Zimmer um Medizintechnik. Andere gemischte Kanzleien wie Meissner Bolte oder Vossius haben zuletzt erhebl. in ihre Prozessteams investiert. Eine Verstärkung wäre deshalb auch für Wallinger sinnvoll. In ihrer Prosecution-Arbeit dominieren unterdessen weiter 2 Branchen deutlich: Neben der Automotive-Industrie ist die Kanzlei auch umfangr. für Pharma- u. Biotechunternehmen tätig. Das Patentanwaltsteam ist zudem sehr streitig für Prosecution-Stammmandanten wie etwa Boehringer Ingelheim oder Eppendorf unterwegs, meist zu Einsprüchen beim EPA oder Nichtigkeitsklagen.
Stärken: Pharmapatente sowie Prozesse v.a. für die Automobilbranche.
Oft empfohlen: Dr. Mathias Ricker, Michael Wallinger (beide Patentanwälte)
Team: 18 Patentanwälte, 1 Rechtsanwalt
Schwerpunkte: Viele Patentprozesse, Lizenzen, IP-Transaktionen u. IP-Management. Mittelgroße Anmeldepraxis mit breitem techn. Spektrum.
Mandate: Prozesse: regelm. für AVL List, BMW, C&E Fein/Robert Bosch, Eppendorf, Fresenius Medical Care, Kuka, Ulthera u. Zimmer Medizinsysteme; VW gg. Innovative Foundry Technologies um Infotainment-Module.
  • Teilen