WHITE & CASE

Versicherungsprozesse★★★☆☆

Produktberatung★★★★☆

Bewertung: Das versicherungsrechtl. Team um Wirth spielt regelm. seine enge Verzahnung mit anderen Praxisgruppen aus. Das funktioniert v.a. an der Schnittstelle zum Gesellschafts- u. Steuerrecht hervorragend, etwa bei der Beratung zu komplexen D&O-Fällen oder W&I-Policen bei Transaktionen. Regelm. fest integriert ist das Team auch in die Arbeit der Konfliktlösungs- u. IT-Praxis. Mit der engen Einbindung von Partnern aus anderen Rechtsgebieten schafft es das Team, das sich zuletzt durch einen Associate verstärkte, immer wieder die personelle Schlagkraft zu erhöhen. Die starke internat. Ausrichtung der Gesamtkanzlei spiegelt sich auch in der Arbeit der Versicherungsrechtler wider, wobei das dt. Team regelm. mit ausl. Kollegen zusammenarbeitet. Als Reaktion auf die vermehrten W&I-Anfragen hat sich v.a. eine Sal.-Partnerin auf diese Mandate fokussiert.
Stärken: Kanzleiinterne Synergien mit Prozesspraxis (Handel u. Haftung), Bankrecht u. -aufsicht sowie M&A.
Oft empfohlen: Christian Wirth („hat den Blick fürs Wesentliche; harter, aber fairer Verhandler“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Associate (Kernteam)
Schwerpunkte: Erfahrung in Betrugsfällen u. bei Großschäden, Kreditausfall- u. Betriebsunterbrechungsversicherung. Daneben gutachterl. tätig, v.a. in rechtl. Grundsatzfragen. Für Industriemandanten Entwicklung von Versicherungsschutzkonzepten. Enge Zusammenarbeit mit W&C-Büros in CEE-Region, in Bankenfällen auch mit New York.
Mandate: Managerhaftung: dt. Bank bei Durchsetzung von Organhaftungsansprüchen; Handelskonzern bei neuem Konzept für dt. D&O-Versicherung u. Einbettung in globale Lösung. Haftpflicht: Generalunternehmer bei Gewährleistungsansprüchen in Joint-Defense-Agreement nach US-Recht; asiat. Unternehmen zu W&I-Versicherung bei Übernahme eines dt. Unternehmens; Immobilieninvestmentmanager zu W&I-Versicherung. Sachversicherung: Baukonzern bei Anspruchsdurchsetzung gg. Versicherungskonsortium wg. kontaminierter Baustoffe; Industrieunternehmen wg. Diebstahl von Kraftwerkkomponenten in Italien; mehrere Stadtwerke bei Schadensersatzansprüchen im Zshg. mit Turbinenschäden. Produktberatung: Schweizer Krankenversicherer zu grenzüberschr. Fragen des Versicherungsvertragsrechts; Hypothekenbank zu versicherungsrechtl. Aspekten der Kreditgewährung.
  • Teilen