LEITNER & KOLLEGEN

Wirtschaftsstrafrecht: Beratung/Verteidigung von Individuen★★★☆☆

Bewertung: Aus dem Münchner Markt der Strafrechtler ist der renommierte Namenspartner schon seit Jahren nicht wegzudenken. Mit einem guten Gespür für das Machbare u. seiner Akzeptanz bei den Ermittlungsbehörden ist er oft dann gefragt, wenn es um Verf. mit einem gewissen Lokalkolorit geht. Beschränken lässt er sich darauf zwar nicht, wie gerade die Mandatierung durch Freshfields-Ex-Partner Johannemann erneut zeigte, doch ist sein Engagement jenseits von Bayern weniger intensiv als etwa bei Wettbewerberin Ufer Knauer.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Werner Leitner („erfahren, kreativ, durchsetzungsstark“, „pragmatisch“, „guter Bandleader, strategisch versiert“, „schnelle Reaktionszeit, hoch professionell“. Wettbewerber)
Team: 1 Partner, 2 Associates
Schwerpunkte: Ursprung in der Individualverteidigung, inzw. breites Engagement für Unternehmen.
Mandate: Aus dem Markt bekannt: Individuen: Ex-Partner von Freshfields wg. Cum-Ex-Beratung; Beschuld. in Korruptionsverf. in Ingolstadt; Franz Beckenbauer im Zshg. mit WM-Vergabe; Beschuld. in Airbus- u. P&R-Verfahren. Unternehmen: Audi in Dieselaffäre; Deutsche Bank als Nebenbeteiligte im Revisionsverf. um Falschaussage ehem. Bankmanager; Patentverwerter Sisvel in Parteiverratsverf. gg. Patentanwalt; regelm. FC Bayern München.
  • Teilen