WALDECK

Informationstechnologie: Verträge/Prozesse★☆☆☆☆

Informationstechnologie: Transaktionen/Outsourcing★★☆☆☆

Bewertung: Die IT-Praxis behauptet sich mit einem recht kleinen Team insofern in einer Nische, als sie sich konsequent auf die Bereiche Infrastruktur, Transaktionen u. die Beratung von Banken fokussiert u. hier immer wieder bei zukunftsträchtigen Themen gefragt ist. Das dokumentiert bspw. das Mandat des Bankhauses Scheich, dem das Team regulator. zu Krypto-Assets u. Security Tokens zur Seite steht. Bemerkenswert ist ebenso die Beratung der DSF zu Drohnen bei einer Kooperation mit der Deutschen Telekom schon deswegen, weil auch die Deutsche Telekom zu den langj. Stammmandanten der Praxis zählt. Dass beide Mandanten urspr. aus anderen Praxisgruppen heraus beraten wurden u. nun auch hinsichtl. IT-Fragen auf das Know-how von Waldeck setzen, spricht einmal mehr für die gute praxisübergreifende Zusammenarbeit. Wo geboten, dockt sie auch den Datenschutz an, etwa langj. für Datev.
Oft empfohlen: Thomas Fischer („kompetent u. kollegial“, Wettbewerber)
Team: 3 Partner, 1 Counsel, 2 Associates
Schwerpunkte: Outsourcing-Transaktionen u. BPOs, Datenschutz u. IT-Vergabe der öffentl. Hand. Mandanten: v.a. IT-Dienstleister, Anwender im Banken- u. Finanzsektor; Telekommunikationsunternehmen.
Mandate: Bankhaus Scheich u.a. regulator. zu Krypto-Assets u. Security Tokens; Bitkom bei Verhandlung mit BMInneres zu EVB-IT-Cloud; Datev lfd.; Deutsche Telekom lfd., u.a. zu Ausschreibungen von Landkreisen zum Breitbandausbau, IT-Projekten u. IT-Outsourcings; DFS bei Joint Venture mit Deutscher Telekom wg. Drohnen; Finanzdatenanbieter bei Verhandlungen mit einer Bank zu Datenbank; Finanzdienstleister zu Blockchain; Baumaterialhersteller bei Einführung ERP-System; Softwareanbieter zu Cloud-basierter Projektplattform; datenschutzrechtl. Datev, Diebold Nixdorf, ING.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Waldeck60325 Frankfurt am Main
Zum Porträt
  • Teilen