OSBORNE CLARKE

Medien: Vertrags- und Urheberrecht★★★★☆

Medien: Transaktionen und Finanzierung★★★★☆

Bewertung: Wenn es um die Beratung zu digitalen Transformationsprozessen geht, gehört die Medienpraxis längst zur erweiterten Spitzengruppe. OC hat früh auf eine enge Verbindung zur renommierten IT-Praxis gesetzt: Gekoppelt mit ihrem Branchenwissen aus der Verlagsberatung etablierte sie sich so als Rundumberaterin im digitalen Medienmarkt u. der umf. Regulatorik. So setzen Größen wie Axel Springer lfd. darauf. Ihr Wissen ist regelm. auch bei Branchentransaktionen gefragt, etwa für ProSiebenSat.1, oder in Prozessen, die nicht selten auch grundsätzl. Charakter haben. Zudem ist kaum eine Wettbewerberin so erfolgreich in der Nische der Gamesberatung wie das Team um Ewald. Dass nun ein Suchmaschinenbetreiber beim Launch eines Gamesstreamingangebots auf OC setzte, ist die Konsequenz dieser Erfahrung. Mit der Partnerernennung von Felix Hilgert in Köln hat OC nicht nur den Nachwuchs im Blick, sondern betont erneut ein relevantes Beratungsfeld, nämlich den Jugendschutz. Schon jetzt wird der junge Partner von Mandanten als „Allrounder für die Gamesbranche“ bezeichnet.
Stärken: Bestes Netzwerk in der Gamesbranche, enge Kooperation mit der IT-Praxis.
Oft empfohlen: Konstantin Ewald („Platzhirsch in der Gamesbranche, ohne Geweih, aber mit umf. Kompetenz u. einem ww. Netzwerk“, Mandant)
Team: 8 Partner, 2 Counsel, 4 Associates
Schwerpunkte: Inhalteanbieter, Games Publisher u. -entwickler. Vertragsrechtl. Fragen, im Jugend- u. Datenschutz sowie bei Finanzierungen. Vermehrt in Prozessen, auch Presserecht. Daneben Internetportale, u.a. in Haftungsfragen. Häufig im Schulterschluss mit IT/Datenschutz u. Private Equity u. Venture Capital tätig, regelm. bei digitaler Transformation.
Mandate: DPV Deutscher Pressevertrieb lfd. zum Medienvertrieb; Gameforge lfd., u.a. zu Litigation; Gruner + Jahr lfd. medien- u. urheberrechtl., auch Launch neuer Titel u. digitaler Produkte; Heribert Schwan u. Tilman Jens gg. Erbin von Bundeskanzler a.D. Kohl wg. Tonbändern (jetzt BGH); IMG Media Limited zu Lizenzthemen; lfd.: Axel Springer, ECE Projektmanagement, Electronic Arts, Facebook, Ferrero, Funke-Mediengruppe, Game-Verband, Körber-Stiftung, Pro7Sat.1, Sony Interactive, Take2 Interactive, Warner Bros.; Verlagsgruppe bei Kauf einer App; Suchmaschinenbetreiber bei Markteinführung eines Gamesstreamingangebotes.
  • Teilen