GÖHMANN

Frankfurt★★★☆☆

Bewertung: In Frankfurt setzt die Kanzlei Akzente im M&A/Gesellschaftsrecht u. v.a. mit ihrem gr. Bankrechtsteam. So zählen zu den vielen langj. Mandanten div. bekannte Größen aus dem Bankensektor wie ING-DiBA o. Commerzbank (öffentl. bekannt), die die renommierte Heigl im Bankaufsichtsrecht berät. Mit ihrem etablierten Notariat war die Kanzlei zuletzt in einigen Immobilien- u. M&A-Transaktionen gesetzt u. nutzt hier, ebenso wie die Corporate-/M&A-Praxis, die guten Kontakte in den Bankensektor, zu Investoren u. Mittelstand. Daneben gelingt es immer besser, im M&A u. Corporate fach- u. auch standortübergr. zu beraten u. so im Sinne der Mandanten andere Praxisgruppen einzubeziehen. Zuletzt war u.a. die datenschutzrechtl. Kompetenz des Hannoveraner Standorts gefragt.
Oft empfohlen: Dr. Ilka Heigl (Bank- u. Finanzrecht), Dr. Peter Hoh-Malewski (Corporate/Notar), Dr. Holger Haas (M&A/Corporate)
Team: 8 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 16 Associates
Schwerpunkte: Gesellsch.recht, M&A sowie Bankrecht u. Konfliktlösung. Auch Beratung im Verkehrssektor, Vergaberecht u. Marken u. Wettbewerb.
Mandate: BVR Busverkehr Rheinland (Konzerngesellschaft der Deutschen Bahn) in Nachprüfungs- u. Beschwerdeverfahren; Deutsche Vermögensberatung AG im Marken- u. Wettbewerbsrecht; lfd. im Bankrecht: Commerzbank, ING-DiBa (öffentl. bekannt).
  • Teilen