KIPPER + DURTH

Wirtschaftsstrafrecht: Beratung/Verteidigung von Individuen★☆☆☆☆

Steuerstrafrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Darmstädter Boutique ist v.a. für die Verteidigung von Individuen eine gefragte Adresse. Ähnl. wie Feigen Graf hat sie sich in den vergangenen Jahren mehr u. mehr auf die steuerstrafrechtl. Beratung konzentriert, sodass diese mittlerw. den gleichen Stellenwert hat wie das Wirtschaftsstrafrecht. Das gilt besonders für Schott, aber mittlerw. auch für die Namenspartner. So wundert es nicht, dass das Thema Cum-Ex auch bei K+D zuletzt viel Raum einnahm, aber auch im Dieselkomplex sind die Anwälte präsent. Mit ihrer außergewöhnl. internat. Vernetzung hebt sie sich allerdings von Wettbewerbern ab, v.a. Kipper ist gut in London vernetzt.
Oft empfohlen: Dr. Oliver Kipper („unkompliziert u. kreativ“, „fachlich herausragend“, Wettbewerber), Dr. Hanno Durth („sorgfältig u. fundiert“, Wettbewerber), Stefanie Schott („internat. sehr gut vernetzt, sehr engagiert“, „fachlich u. kommunikativ ausgezeichnet“, Wettbewerber)
Team: 3 Partner
Schwerpunkte: Individual- u. Unternehmensverteidigung; ges. Breite des Wirtschafts- u. Steuerstrafrechts.
Mandate: Individuen: Trader einer Bank wg. gemeinschaftl. Steuerhinterziehung; Asset-Manager wg. Cum-Ex; Ex-Vorstandsvorsitzender eines Küchenherstellers wg. Untreue, Betrug u. Insolvenzverschleppung; Kfz-Ingenieur wg. Dieselskandal; ltd. Angestellter eines Kfz-Herstellers wg. Steuerhinterziehung; GF eines Technologieunternehmens wg. Arbeitsstrafrecht. Unternehmen: Privatbank grenzüberschr. wg. Cum-Ex-Geschäften.
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Stefanie Schottkipper+durth
Zum Porträt
Dr. Oliver Kipperkipper+durth
Zum Porträt
Dr. Hanno Durthkipper+durth
Zum Porträt
  • Teilen