DOLDE MAYEN & PARTNER

Energiewirtschaftsrecht: Regulierung★★★☆☆

Bewertung: Im Energiesektor steht die Kanzlei für regulator. Hochreckberatung. Hölscher konnte zuletzt seine Beziehung zu Dtl. größtem Gasnetzbetreiber Open Grid Europe erhebl. ausbauen u. damit seine Präsenz im Energiesektor stärken. Stelter, der 2. energieregulator. versierte Partner der Praxis, begleitet seine Mandanten regelm. in Klageverf. gg. BNetzA-Festlegungen, die er wie u.a. die Wettbewerber von Flick Gocke u. BBH in Prozesskostengemeinschaften zusammenschließt. In einem BGH-Musterverf. berät er zudem einen Netzbetreiber zu Entgeltfragen an der Schnittstelle zum Insolvenzrecht. Bei Energieversorgern u. Netzbetreibern ist die Kanzlei zudem wg. ihrer tiefen Verwurzelung im Umwelt- u. Planungsrecht sehr gefragt. Neben der EnBW mandatieren auch Übertragungsnetzbetreiber die Praxis bei ihren Ausbauprojekten.
Oft empfohlen: Dr. Frank Hölscher („versiert“, Mandant), Dr. Christian Stelter, Dr. Winfried Porsch
Team: 7 Eq.-Partner, 1 Associate
Schwerpunkte: Überwiegend Netzausbauprojekte, außerdem besondere Erfahrung im Regulierungsrecht: Strom- u. Gasmarktregulierung; tiefe Verwurzelung im TK-Recht.
Mandate: Open Grid Europe, u.a. gg. BNetzA wg. Festlegungen für Marktgebiete (Regent u. Amelie); mehrere Netzbetreiber (Prozesskostengemeinschaft) gg. Festlegungen der BNetzA zum Informationsaustausch in vertikal integrierten Unternehmen; Netze BW in Klageverf. gg. Fluxys Tenp wg. Kapazitätenallokation; Netzbetreiber in Klageverf. wg. insolvenzbedingter Netzentgeltausfälle (BGH) u. zu beihilferechtl. Rückabwicklung der EEG-Umlage; ÜNB planungsrechtl. mehrfach zum Netzausbau u. Netzanschluss Offshorewindpark; div. Kraftwerksbetreiber zu Kraftwerksprojekten.
  • Teilen