SPRENGER

Versicherungsprozesse★☆☆☆☆

Bewertung: Namenspartner Sprenger verfügt über langj. Erfahrung in der Versicherungswirtschaft sowohl auf Berater- als auch auf Unternehmensseite. Scheinbar mühelos schafft die Kanzlei den Spagat zw. regional geprägten Mandaten u. der Beratung mit Auslandsbezug. Ein wichtiges Standbein der Praxis bleibt dabei die prozessuale Begleitung komplexer Fälle wie etwa die Beratung mehrerer österr. Versicherer bei einer Klage gg. die BaFin. Daneben weitet die Kanzlei andere Beratungsfelder behutsam aus, etwa die Arbeit für div. Makler zu versicherungsrechtl. u. handelsrechtl. Fragen sowie Haftungs- u. Aufsichtsthemen. Die hierfür notwendige Verstärkung erhielt das kleine, aber sehr erfahrene Team mit dem Zugang eines Associates, der für den Ausbau der handels- u. gesellschaftsrechtl. Kompetenz der Kanzlei steht.
Stärken: Hohes Branchenverständnis.
Team: 2 Partner, 3 Associates, 3 of Counsel
Schwerpunkte: Grenzüberschr. Produkt- u. Policengestaltung für Industrieunternehmen. Für Versicherer Prozesse u. aufsichtsrechtl. Beratung. Für Unternehmen auch Unterstützung bei Geltendmachung von Versicherungsleistungen.
Mandate: Haftplicht: Safthersteller zu Produkthaftpflichtfall wg. verdorbener Saftsubstrate. Sachversicherung: Awo Oberbayern lfd. in versicherungsrechtl. Fragen, spez. Sachschäden. Produktberatung: 20 österr. Versicherer bei Klage gg. BaFin. Andere: Württembergische Versicherung zu Rückversicherung internat. Versicherungsprogramme in den USA; gr. regionaler Metzgerbetrieb gg. Versicherer wg. Corona-bedingter Umsatzausfälle; Fidessecur lfd. zu versicherungsrechtl. Fragen, Haftungs- u. Aufsichtsthemen.
  • Teilen