VOELKER & PARTNER

Baden-Württemberg★★★☆☆

Bewertung: Die multidiszipl. Kanzlei hat einen weiten Wirkungskreis im südl. Ba.-Wü. u. intensivierte v.a. die Vertretung in Gesellschafterstreitigkeiten, bei Schiedsverfahren u. von Organmitgliedern in Haftungsfällen. Die Ernennung einer Sal.-Partnerin spiegelt die positive Entwicklung. Aufbauend auf der regelm. gesundheitsrechtl. Beratung von Medizinprodukteherstellern wie Joline u. div. Krankenhausträgern baut V&P auch das Transaktionsgeschäft im Medizin- u. Pflegesektor aus. Sie unterstützte bspw. Curasan bei einem Kauf in Österreich u. ein größeres Klinikum beim Aufbau eines MVZ. Parallel profitiert ihre Mandantschaft von der Kompetenz, die das junge Stuttgarter Büro u.a. im IT- u. Datenschutzrecht vorhält, sowie v.a. in heiklen Mandaten vom Ansatz der Sozietät, die Höhe ihrer Honorare nicht von der Dringlichkeit eines Mandats abhängig zu machen.
Stärken: Gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten, Schiedsverfahren u. Organberatung. Bankrechtl. Prozesse. Beratung von kirchl. Trägern sowie Behörden.
Oft empfohlen: Dr. Bernd Linnebacher (Bank- und Kapitalmarktrecht), Dr. Karsten Amann (Gesellschaftsrecht), Dr. Christian Lindemann (Vertragsrecht)
Team: 12 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 22 Associates, 4 of Counsel
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht u. M&A, verzahnt mit steuerl. Beratung. Forensisches Bank- u. Finanzrecht inkl. Aufsichtsrecht u. Compliance. Medizin- u. Krankenhausrecht. Datenschutzrecht. Arbeitsrecht. Gewerbl. Rechtsschutz. Auch Stiftungs- u. Gemeinnützigkeitsrecht, Öffentl. Recht, Vergabe-, Bau- u. Immobilienrecht, Wirtschafts- u. Steuerstrafrecht, Insolvenz u. Sanierung. Weitere Büros in Stuttgart u. Barcelona.
Mandate: Div. Kreissparkassen u. Volksbanken bzgl. Verwahrentgelten (Negativzinsen); gr. Mittelständler zu konzerninternen ww. Lieferbeziehungen; IT-Unternehmen zu alternativen Arbeitszeitmodellen; dt. Maschinenbauer zu Vertriebspartnerschaft u. Kreuzbeteiligung mit chin. Maschinenbauer; norddt. Arztpraxis bei Trennung von Mitgesellschafter u. Streit über Abfindung; Augenarzt zum Praxiserwerb; Berghof zu Kauf der Gigahertz Optik Vertriebsgesellschaft u. der CLL Chemnitzer Laborleistung; Curasan zu Kauf der österr. Dentaltechnikfirma Jeder; Joline zu Kauf von Achim-Schulz-Lauterbach; Klinikum bei Gründung/Ausbau eines MVZ; örtl. Bank ggü. Verbraucherschutzverband im Presserecht.
  • Teilen