Thümmel Schütze & Partner

Versicherungsprozesse★★☆☆☆

Bewertung: Die klar aufseiten der Versicherer agierende Kanzlei gehört weiter zu den anerkanntesten Spezialisten für D&O-Fälle u. ist regelm. in prominenten Managerhaftungsfällen involviert. Neben Namenspartner Thümmel ist es v.a. Schmidt-Husson, der immer wieder Lob im Markt erhält. Die 3. Säule der Beratung bleibt die Vertrauensschadenversicherung u. die Abwehr von Deckungsansprüchen. Der Abgang von Haberstroh, der u.a. auf D&O-Themen spezialisiert ist, schwächte das Team nicht nachhaltig. Die Kanzlei reagierte mit der Neueinstellung eines Associates u. dem Wechsel einer erfahrenen Associate in das versicherungsrechtl. Team.
Stärken: Monitoring Counsel in D&O-Fällen.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Roderich Thümmel („speziell für D&O eine gute Wahl“, Wettbewerber), Dr. Franck Schmidt-Husson, Dr. Jörg Henzler
Team: 5 Eq.-Partner, 5 Associates
Partnerwechsel: Dr. Roland Haberstroh (zu Menold Betzler)
Schwerpunkte: Außergerichtl. Beratung in deckungsrechtl. Streitigkeiten u. Prozesse bei Managerhaftungsfällen, häufig als Monitoring Counsel. Im Haftungsprozess über Versicherer auch als Organvertreter tätig. Zudem Berufs- u. Produkthaftpflicht. Schnittstellen zu Gesellschaftsrecht, Handel u. Haftung u. Bankrecht.
Mandate: Managerhaftung: D&O-Versicherer, u.a. im Zshg. mit German-Pellets-Insolvenz, Cum-Ex-Deals, VW-Dieselaffäre (Monitoring u. deckungsrechtl.); Versicherer zu Managerhaftungsfall im Zshg. mit gescheiterten Immobilientransaktionen; Rückversicherer im Zshg. mit EU-Kartellverfahren gg. dt. Autohersteller (‚Fünferkreis‘); regelm. Monitoring: AIG, Chubb, Zurich, VOV. Sachversicherung: Versicherer bei Durchsetzung von Regressansprüchen gg. Schädiger nach Brand auf Betriebsgelände. Andere: Versicherer in Vertrauensschadendeckungsprozess gg. Dax-Konzern wg. Devisentermingeschäften.
  • Teilen