Hogan Lovells

Außenhandel★★★★☆

Bewertung: Die Kanzlei schafft es eindrucksvoll, in ihrer außenhandelsrechtl. Arbeit die Kompetenz aus verschiedenen Rechtsbereichen zu verknüpfen u. damit auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren. Während der Corona-Krise etwa profitierten div. Mandanten von der engen Verzahnung von Außenhandels- u. Vertriebsrechtsthemen mit Regulierungsfragen, die ein Kennzeichen der Praxis sind. Ein Bsp. bildet die Beratung im Zshg. mit Exportbeschränkungen für med. Schutzausrüstung. Dabei beriet ein Team um den Münchner Vertriebsrechtsexperten Ayad etwa einen Hersteller von med. Schutzkleidung im Zshg. mit der Beschlagnahme von Atemmasken durch den Zoll. Die ganzheitl. Beratung durch Anwaltsteams aus versch. Fachbereichen u. die tiefe Branchenkenntnis v.a. in den Sektoren Automotive, Healthcare u. Konsumgüter sorgte zuletzt wieder für einen stetigen Fluss neuer Mandate, z.B. für den korean. Kfz-Hersteller Hyundai, den HL umf. bei der Markteinführung der Automarke Genesis in Europa begleitet. Die beim Import anfallenden zollrechtl. Fragen deckt dabei ein Steuerrechtler ab. Während exportkontrollrechtl. Themen bei HL zuletzt eine eher untergeordnete Rolle einnahmen, spielte Schöning in div. M&A-Deals mit ausl. Käufern u. dt. Targets sein doppeltes Know-how in der Fusions- u. Investitionskontrolle aus. In dem Zshg. bietet das im Vorjahr eröffnete Servicebüro in Berlin die Chance, sich auch bei Start-ups zu positionieren, die regelm. das Interesse ausl. Investoren anziehen.
Stärken: Enge Kontakte u.a. zu den Branchen Automobil, Technologie, Maschinen- u. Anlagenbau. Beratung an den Schnittstellen zu Kartell- u. Vertriebsrecht, M&A u. Compliance.
Oft empfohlen: Dr. Falk Schöning, Dr. Patrick Ayad („pragmat. Ansatz“, Mandant)
Team: 3 Partner, 1 Counsel, 4 Associates
Schwerpunkte: Sehr internat. Projekte, auch mit M&A-Bezug. Breite Praxis mit bes. Kompetenz bei Export- u. Investitionskontrolle, Compliance, Automotive.
Mandate: Exportkontrolle/Sanktionen: Mabanaft zu Sanktionen; US-Industrieunternehmen u.a. zu EU-Dual-Use-VO; Lockheed Martin exportkontrollrechtl. u. zollrechtl.; lfd. zu Exportkontrolle: Texas Instruments, Wacker. Investitionskontrolle: Dell bei Verkauf von RSA; VVP bei Verkauf von Anteilen an der Schmiedetechnik Plettenberg an Shuanghuan Technology. Zollrecht: Hyundai umf. zu europ. Markteinführung der neuen Automarke Genesis inkl. zollrechtl. Fragen; US-Getränkehersteller zu Import u. EU-weitem Vertrieb von Alkoholika inkl. Zollrecht; Tabakproduzent zu dt. Tabaksteuer im grenzüberschr. Verkehr; dt. Tochter von US-Pharmahersteller in Zollberufungsverfahren; Schweizer Pharmaunternehmen zollrechtl. bei Joint Venture mit dt. Firma.
  • Teilen