Gruendelpartner

Sachsen★★★☆☆

Bewertung: Gerade in der Krise zeigte Gruendel, dass sie mehr ist als eine starke sächs. Transaktionskanzlei. Tatsächlich hat sie in den vergangenen Jahren eine Breite aufgebaut hat, die sie recht unanfällig macht für kurzfristige Schwankungen, zumal ihre Paradedisziplin – die Beratung von Start-ups bzw. die Venture-Capital-Finanzierung – weiterhin gefragt war. Hinzu kam, dass die Kanzlei mit dem für sächs. Verhältnisse recht großen Arbeitsrechtsteam u. der Steuerberatung auch Bereiche bedient, die in der Krise besonders gefragt waren, auch wenn Gruendel hier mit Wettbewerbern wie Battke Grünberg oder Petersen Hardraht noch nicht mithält. Die Basis stimmte also, um im Kernbereich Venture Capital – der neben Leipzig auch im wachsenden Berliner Büro angesiedelt ist – sowie den in den vergangenen Jahren immer wichtiger gewordenen Beratungsfeldern Datenschutz/IT sowie Bau- u. Immobilienrecht mehr u. mehr Mandanten gewinnen zu können. Diese Zukunftsfelder besetzte Gruendel nicht zuletzt mit einigen neuen Anwälten der nächsten Generation u. kann daher nicht nur erfahrenen Quereinsteigern, sondern auch dem Nachwuchs Perspektiven bieten.
Stärken: Umfangr. Erfahrung im Beteiligungsgeschäft u. mit Transaktionen/VC.
Oft empfohlen: Dr. Mirko Gründel (Venture Capital/Gesellschaftsrecht), Dr. Steffen Fritzsche (M&A/Venture Capital), Ralph Schmidkonz (Medien-/Presserecht), Steffen Tietze (Arbeitsrecht), Frank Vennemann (Immobilien-/Gesellschaftsrecht), Dr. Albrecht Tintelnot (Verwaltungs-/Immobilien-/Gesellschaftsrecht)
Team: 13 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 11 Associates, 2 of Counsel
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, M&A, Venture Capital (Beratung von Beteiligungsgesellschaften u. Finanziers, auch in Berlin), Immobilienrecht (Bau, Vergabe, Gewerbl. Mietrecht), IT-Recht. Daneben: Energie-, Arbeitsrecht, Gewerbl. Rechtsschutz, Presse- u. Medienrecht, Steuern.
Mandate: M&A/VC: Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) lfd. bei Finanzierungen u. Exits, u.a. Qoniac, Evan, eCommeleon, Packwise, ReHub, Your Skills, Corant; bm-t lfd. bei Neufinanzierungen u. Exits der Beteiligungsgesellschaften des Freistaats Thüringen, u.a. Finanzierung EPSa, Pflegeplatzmanager, Spleenlab; WMS Fonds lfd. bei Finanzierungen u. Exits, u.a. Spectos GmbH, Omeras GmbH; Samag bei Umstrukturierung, Ausgliederung u. Finanzierung; Gesellschafter von Hasec Elektronik bei Verkauf an Scanfil; Speed Care Mineral bei weiterer Finanzierungsrunde. Sonstige: lfd.: Rahn Education (umf.), Leipziger Messe, Saxess, Jenoptik (jew. IT-Recht), CVD Mediengruppe (Presserecht), Leipziger Volkszeitung (Medien-/Arbeitsrecht).
  • Teilen