Norton Rose Fulbright

Brüssel★★☆☆☆

Bewertung: Das Brüsseler Team wird von den dt. Standorten u. dem internat. Netzwerk regelm. v.a. für komplexe Fusionskontrollen hinzugeholt. Für die kartellrechtl. Erfahrung standen zuletzt 3 Partner, doch wechselten Filippitsch u. ein Counsel zu Reed Smith. Für einen deutl. breiteren Beratungsansatz, der neben kartellrechtl. Compliance-Beratung auch das Außenhandels- u. Sanktionsrecht umfasst, steht der erfahrene dt. Partner Werner. Neben dem klass. Kartellrecht berät er langj. Mandanten wie ELG Haniel auch regulator. etwa zu abfallrechtl. Fragen. Schwerpunktmäßig ist Werner v.a. im Verkehrssektor tätig. V.a. der Luftverkehr prägt seine europ. Praxis. Eng verzahnt mit den dt. Standorten berät er das BMVerkehr zu ÖPP-Infrastrukturaufträgen.
Stärken: Internat. Verkehrs-, ÖPP- u. Energieprojekte.
Oft empfohlen: Jürgen Werner („sehr kompetent u. kollegial“, Wettbewerber; Kartellrecht, Beihilferecht u. Regulierung)
Team: 2 (1 dt.) Partner, 6 (1 dt.) Associates
Partnerwechsel: Christian Filippitsch (zu Reed Smith; Kartellrecht, Regulierung)
Schwerpunkte: Kartellrecht; Beihilfe u. Vergaberecht. Branchenerfahrung besteht auf den Gebieten Energie, Verkehr, hier insbes. Transport, Luftverkehr u. Infrastruktur, außerdem Bankensektor. Zunehmend Außenhandel (Sanktionsrecht).
Mandate: APG/Apollo Group zu geplanter Übernahme der Condor; BMVerkehr zu 3 Infrastrukturprojekten; Watco Companies u.a. regulator. zu Fusion im Logistik- u. Güterverkehr in den USA; CTC Canadian Tire Corp. zu geplanter Übernahme; ELG Haniel u.a. kartellrechtl. zu Joint Ventures mit der span. Iberinox-Gruppe; Imperial Internat. im Rahmen des Lkw-Kartells; Mitsubishi Corp. fusionskartellrechtl. zu Joint Venture mit ELG Haniel.
  • Teilen