Beiten Burkhardt

Brüssel★☆☆☆☆

Bewertung: Am Brüsseler Standort steht Reich für kartell- u. beihilferechtl. sowie europarechtl. Prozess- u. Behördenerfahrung. Viele seiner langj. Mandanten wie z.B. Klausner u. Benteler suchen bei ihm auch an der Schnittstelle zu vertriebsrechtl. Themen Rat. Regelm. berät er in standortübergreifenden Teams zudem bei Projekten wie dem europ. Landmarkenprojekt der Essener Fakt. Hier zieht BB auch vergabe- u. gesellschaftsrechtl. Berater hinzu. Die Arbeit im Bereich Videospiele baute die Kanzlei mit Brüsseler Hilfe weiter aus. Ausgangspunkt war ein EU-Verf., das Reich zusammen mit einem Partner der Frankfurter IT-Praxis begleitet. Prägend ist daneben die Antidumpingpraxis, die auch zu Zollfragen u. im Sanktionsrecht berät. Regelm. beauftragt insbes. der Rat der Europ. Union BB mit der Vertretung vor europ. Gerichten.
Stärken: Anerkannte Experten in Antidumping- u. Zollfragen.
Oft empfohlen: Dr. Dietmar Reich (Kartell-, Beihilferecht)
Team: 1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Associate
Schwerpunkte: Kartellrecht u. Beihilfe; Außenhandel; Antidumping.
Mandate: Fakt beihilfe-, vertriebs- sowie mittlerw. auch vergabe- u. gesellschaftsrechtl. zu Agrarprojekt in Ungarn; Digital Europe u.a. kartellrechtl.; HLM Hamburg Lines Men zur Ausgestaltung eines Vertriebssystems; Productive-data kartell- u. vertriebskartellrechtl.; Klausner u.a. bei Beschwerde von NRW-Forstbetrieben wg. angebl. Beihilfe (OLG Hamm); Terna u.a. beihilferechtl. bei Infrastrukturprojekten; Rat der Europ. Union in Antidumpingverf., u.a. gg. ind. Viraj Profiles; Saint-Gobain zu Zollvergehen; Medienunternehmen in EU-Kartellermittlungsverfahren wg. Verdacht auf Geoblocking; lfd.: belg., dt., russ. u. US-Unternehmen zum Sanktionsrecht.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH10785 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen