Hengeler Mueller

Brüssel★★☆☆☆

Bewertung: Das Brüsseler Büro ist bekannt für seine kartellrechtl. Beratung. Insbes. die Kontakte von Niemeyer zu jap. Unternehmen u. US-Kanzleien sind Ausgangspunkt für zahlr. Mandate in Kartellbußgeldverfahren. Neuerdings beschäftigte das Team auch eine internat. vertriebskartellrechtl. Compliance-Untersuchung. Für die Eigenständigkeit des Brüsseler Büros bei europ. Fusionskontrollen steht das Mandat der dän. Danfoss, die das Team zum Kauf des Hydraulikgeschäfts der amerik. Eaton hinzuzog. Bei Fusionskontrollen gehört regelm. ein 2., zw. D’dorf u. Brüssel pendelnder Partner zum Team. Zuletzt nahm krisenbedingt die beihilferechtl. Beratung wieder zu. Dies belegt insbes. das prominente Mandat zur Rettung der Lufthansa, das Niemeyer in enger Anbindung an die dt. Praxis beriet.
Stärken: Trotz enger Anbindung an die dt. Büros sehr internat. Mandate.
Oft empfohlen: Dr. Hans-Jörg Niemeyer („reaktionsschnell, erfahren u. kompetent“, Mandant; Kartell- u. Beihilferecht)
Team: 1 Partner, 5 Associates, plus ca. 20 Anwälte aus internat. Koop.-Kanzleien
Schwerpunkte: Kartellrecht, Fusionskontrollen u. Kartellbußgeldverf., auch kartellrechtl. Compliance-Mandate; Beihilfe.
Mandate: Lufthansa beihilferechtl., u.a. zum Einstieg des Bundes; Unternehmen wg. des Verdachts der Behinderung von grenzüberschreitenden Verkäufen u. Onlinevertriebsbeschränkungen; Nippon Chemicon in Klage gg. Kommissionsentscheidung; Innogy kartellrechtl. bei Verkauf an E.on u. RWE; Cerberus beihilferechtl. beim versuchten Kauf einer Minderheitsbeteiligung an NordLB; Fusionskontrollen für Danfoss A/S beim Kauf von Eaton; Knorr-Bremse, Advanced Energy Industries, Rheinmetall.
  • Teilen