Watson Farley & Williams

Arbeitsrecht★★★☆☆

Bewertung: Die Stärke der von München u. Hamburg aus tätigen Praxis liegt nach wie vor in der Beratung großer Restrukturierungen. Doch durch den Anfang des Jahres gekommenen Byers kristallisiert sich der Beschäftigtendatenschutz inzw. deutlich als weiterer Schwerpunkt heraus. So vertrauen neben der Provinzial Nordwest, die dem Anwalt zur neuen Kanzlei folgte, bspw. Orsted u. Flugzeugausstatter Safran auf WFW. An der Schnittstelle zum Datenschutz beauftragen Unternehmen das Team zunehmend auch bei der Einführung von Compliance-Managementsystemen. Aufbauend auf der transaktionsbegleitenden Beratung von WFW, steht der frisch zum Equity-Partner ernannte Wiegreffe nun auch den Kreuzfahrtanbietern Tui Cruises u. Royal Caribbean Cruises bei arbeits- u. sozialversicherungsrechtl. Fragen zur Seite. Hinzu kommen anspruchsvolle Großprojekte wie die Einführung eines neuen Arbeitszeitmodells beim ADAC, sodass – v.a. angesichts der zu erwartenden Restrukturierungsanfragen – das gerade erweiterte Team schon bald wieder an Kapazitätsgrenzen stoßen könnte.
Stärken: Restrukturierungen, Beschäftigtendatenschutz.
Oft empfohlen: Dr. Nikolaus Krienke („sehr erfahren u. praxisorientiert“, Wettbewerber), Dr. Philipp Byers („erfahrener Anwalt mit Schwerpunkt Beschäftigtendatenschutz“, Wettbewerber)
Team: 3 Eq.-Partner, 9 Associates
Schwerpunkte: Restrukturierungen u. Reorganisationen, daneben Transaktionsbegleitung (Private Equ. u. Vent. Capital/M&A), Arbeitnehmerdatenschutz u. zunehmend Compliance. Auch Organe u. Führungskräfte.
Mandate: ADAC bei Restrukturierung u. Einführung Arbeitszeitmodell; Orsted Services zu Restrukturierung u. AN-Datenschutz; Provinzial Nordwest zu Datenschutz; Safran Cabin Germany zu AN-Datenschutz; Royal Caribbean Cruises sozialversicherungsrechtl.; Tui Cruises individual- u. kollektivarbeitsrechtl.; lfd. Apple Retail, Städt. Klinikum München.
  • Teilen