DLA Piper

Brüssel★☆☆☆☆

Bewertung: Im Brüsseler Büro arbeitet neben dem Team der belg. Full-Service-Praxis auch das EU-Team. Im Mittelpunkt der Arbeit steht hier das Kartellrecht, insbes. Fusionskontrollen mit grenzüberschreitendem Bezug. Inzw. sind Berührungspunkte des erfahrenen Teams um Bär-Bouyssière mit den Kartellrechtlern in Köln u. Frankfurt besser entwickelt, wenn auch noch nicht in der gleichen Intensität wie bei ähnl. internat. aufgestellten Konkurrenten. Die jüngste Zusammenarbeit für den Batteriehersteller Varta belegt die verbesserte Vernetzung. Mandanten lobten auch die Zusammenarbeit mit dem Datenschutzteam in Compliance-Projekten, allerdings verabschiedete sich der erfahrenste Partner aus dieser Praxis im Sommer zur US-Kanzlei Cooley.
Oft empfohlen: Dr. Bertold Bär-Bouyssière
Team: EU-Team: 2 (1 dt.) Partner, 5 Associates, insges. 80 Anwälte
Partnerwechsel: Patrick Van Eecke (zu Cooley; Datenschutz)
Schwerpunkte: Kartellrecht. Außerdem aktive belg. Full-Service-Praxis.
Mandate: Merck in div. Prozessen in Dtl. u. Europa, u.a. um Pay-for-Delay-Streitigkeiten u. Schadensersatz; Varta fusionskontrollrechtl. zu Verkauf des europ. Energizer-Batteriegeschäfts; KT&G/Korean Tobacco and Ginseng zu Vertriebsvereinbarung für den europ. Markt mit Philip Morris; Sopra Steria zu kartellrechtl. Aspekten bei Technologie-Joint-Venture mit Instituten der Sparda-Bankengruppe.
  • Teilen