Prof. Versteyl

Umwelt- und Planungsrecht★☆☆☆☆

Produktbezogenes Umweltrecht/Regulierung★★☆☆☆

Bewertung: Die Boutique aus Niedersachsen deckt im Umwelt- u. Planungsrecht ein breites Spektrum ab. Dabei steht v.a. das produktbez. Umweltrecht im Zentrum der Beratung, bei dem die Praxis insbes. ihr Know-how zu abfallrechtl. Fragen regelm. ausspielt, so auch bei einem Energieversorger zur Entsorgung von Abfällen aus einem Kernkraftwerksrückbau. Stammmandanten wie Take-e-way u. Get-e-right, aber auch neue wie z.B. Zech beraten die Umweltrechtler umf. zur Produktsicherheit u. Spezialfragen zum ElektroG u. Verpackungsgesetz. Zuletzt wandten sich Mandanten vermehrt mit Fragen zu Deponieerweiterungen an das Team. Im klass. Umweltrecht steht die Praxis bei teils langj. immissionsschutz- u. bergrechtl. Verfahren ihren Mandanten zur Seite.
Oft empfohlen: Dr. Holger Jacobj
Team: 2 Partner, 2 Counsel, 3 of Counsel
Schwerpunkte: Produktbez. Umweltrecht: Abfallrecht, ElektroG; Immissionsschutzrecht, Bodenschutzrecht; Energie/Leitungsrecht, Bergrecht.
Mandate: Avista Oil im Zshg. mit dem Wechsel von Betreibern immissionsschutzrechtl. genehmigter Anlagen; Bremer Stadtreinigung planungsrechtl. zu Deponieerweiterung; BVA Bundesverband Altöl zu Novellierung der Altölverordnung; Take-e-way u. Get-e-right umf., u.a. zu Produktsicherheit; Zech Umwelt, u.a. abfall- u. immissionsschutzrechtl.; Bauunternehmen im Verf. gg. Verschärfung von Auflagen bei Rekultivierung einer Sand- u. Kiesgrube; Energieversorger zu Entsorgung von Abfällen aus Kernkraftwerksrückbau; Kommune lfd. zu wasserrechtl. Duldungspflichten; Landesbehörde zur Versagung grenzüberschr. Verbringung von Abfällen; div. Bergbauunternehmen bergrechtl., u.a. zu Explorationsaktivitäten.
  • Teilen