Möhrle Happ Luther

Pharma- und Medizinprodukterecht★★★☆☆

Bewertung: Die Hamburger Pharmapraxis berät wie nur wenige andere Wettbewerber ihre Mandanten bei AMNOG-Preisverhandlungen. Diese seltene Kompetenz führt immer wieder neue Mandanten zu dem Team um Anders, so zuletzt etwa einen Orphan-Drug-Hersteller. Das 2. wichtige Standbein der Praxis ist die Vertretung in HWG-Verfahren, wo etwa Novartis zu ihren Stammmandanten zählt. Darüber hinaus beriet das Team zuletzt gemeinsam mit den Gesellschafts- u. Steuerrechtlern der Kanzlei einen Investor beim Aufbau einer MVZ-Kette u. konnte dadurch Schnittstellensynergien nutzen. Den Abschied des angesehenen Partners Luther in den Ruhestand nahm die Kanzlei als Anlass für die Verjüngung des Teams durch die Ernennung eines Salary-Partners.
Stärken: Beratung zum AMNOG u. HWG-Prozesse.
Oft empfohlen: Henning Anders („macht sehr gute Arbeit, kennt als ehem. Inhouse-Jurist die interne Sicht u. Bedürfnisse von Rechtsabteilungen u. Unternehmen“, Mandant), Julia Luther
Team: 1 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 3 Associates
Partnerwechsel: Dr. Martin Luther (in Ruhestand)
Schwerpunkte: Arzneimittelrecht, i.d.R. in allen Stufen der Entwicklung u. Vermarktung.
Mandate: Advanced Accelerator Applications, u.a. vertragsrechtl.; AstraZeneca umf. zu Marktzugang, Compliance u. Verträgen u. im HWG; Novartis umf., u.a. im HWG, zu Compliance u. Verträgen; Pfizer umf., u.a. in HWG-Prozessen u. zum Parallelimport; Pharmaunternehmen im AMNOG; Orphan-Drugs-Hersteller im AMNOG; Biotechunternehmen zu Compliance.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Möhrle Happ Luther Partnerschaft mbB20457 Hamburg
Zum Porträt
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Henning AndersMöhrle Happ Luther
Zum Porträt
Julia Luther LL.M.Möhrle Happ Luther
Zum Porträt
  • Teilen