BLOMSTEIN

Außenhandel★★★★★

Bewertung: Die Berliner Kanzlei hat sich in nur wenigen Jahren einen Namen im Außenhandel gemacht u. agiert mittlerw. auf Augenhöhe mit den Marktführern. Zu den Stammmandanten zählen namh. dt. u. internat. Unternehmen aus Industrie u. Technologie wie Infineon, Knorr-Bremse u. Kobe Steel, die Blomstein zum gesamten Spektrum außenhandelsrechtl. Themen berät. Mandanten loben das Team als „fachkompetent, kundenorientiert, schnell“ u. für seine „Beratung auf höchstem Niveau“, Wettbewerber beschreiben es als „sehr engagiert“ und loben, dass es sich „tief ins Thema kniet“. Damit hat sich die Kanzlei einen Ruf erarbeitet, durch den regelm. neue Mandanten über Empfehlungen zu ihr finden, so etwa der Textilhändler Domexx, den das Team zu zollrechtl. Fragen im Onlinehandel berät. Ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit liegt auf exportkontrollrechtl. Themen an der Schnittstelle zu Compliance. Vor dem Hintergrund der in Dtl. verschärften Investitionskontrolle übernehmen die Außenwirtschaftsexperten zunehmend die Anmeldung beim BMWi bei Transaktionen mit ausl. Käufern, etwa für den chin. Schienenfahrzeughersteller CRRC beim Kauf des Lokomotivgeschäfts der dt. Vossloh. Auch ausl. Kanzleien setzen dabei auf die Kompetenz des Teams u. seine guten Kontakte zu Behörden u. holen es bei M&A-Transaktionen ins Boot. Zuletzt vertraute auch die Bundesregierung bei einem öffentl.-rechtl. Vertrag im Zshg. mit einem Investitionsprüfverfahren auf das Know-how der Kanzlei. Ein weiterer boomender Beratungszweig ist die Vertretung in Verfahren vor den Zollämtern u. Finanzgerichten. So begleitete Blomstein 2 gr. Mineralölunternehmen in Auseinandersetzungen um Verbrauchssteuern vor dem Finanzgericht D‘dorf u. den BFH.
Stärken: Exportkontroll-, Zoll- u. Verbrauchsteuerrecht, marktordnungsrechtl. Fragen, Investitionskontrolle.
Oft empfohlen: Dr. Roland Stein („sehr kompetent, immer mit klarem Mandantenfokus“, Mandant; „fachl. hervorragend“, Wettbewerber), Dr. Pascal Friton, Dr. Hans-Joachim Prieß („sehr praxisnah“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, plus Associates, 2 of Counsel
Schwerpunkte: Umf. zu Außenwirtschaftsrecht, insbes. Völker- u. EU-Recht, Zoll- u. Verbrauchsteuerrecht, EU-Marktordnung, WTO-Recht, Exportkontrolle, Sanktionen; daneben Handels-Compliance sowie Kunst- u. Kulturgüterschutzrecht. Verf. vor Hauptzollämtern u. Finanzgerichten.
Mandate: Exportkontrolle/Sanktionen: Sensoranbieter zu Export eines Dual-Use-Gutes nach Israel; internat. Großkanzlei zu exportkontrollrechtl. Due Diligence bei Transaktion mit Rüstungsunternehmen als Target; lfd. ADM, Knorr-Bremse, Kobe Steel, Infineon. Prozesse/Ermittlungsverfahren: Oiltanking Dtl. gg. Hauptzollamt Hamburg um Energiesteuer bei Export von Kraftstoff nach Dänemark; Olenex Edible Oils in Verf. vor Hauptzollamt Hamburg; Mineralöluntern. gg. Hauptzollamt Hamburg vor Bundesfinanzhof. Zollrecht: Domexx zu Zollrecht im Onlinehandel; Hasenkamp Int. Transporte zu Zoll bei Einfuhr von Kunstwerk; lfd. im Zollrecht: ED&F Man Holdings, Hollywood Garment Sales, Südzucker. Investitionskontrolle: CRRC Zhuzhou Locomotive bei Kauf von Vossloh Locomotives; Bundesregierung zu öffentlich-rechtlichem Vertrag im Zshg. mit Investitionsprüfverfahren; ZF Friedrichshafen bei Verkauf von Astyx an GM Cruise.
  • Teilen