LINKLATERS

Arbeitsrecht★★★☆☆

Bewertung: Das Arbeitsrechtsteam wirkt nach seiner nun abgeschlossenen Neuaufstellung dynamischer u. homogener als je zuvor. Endlich greifen die Rädchen ineinander. Während Devey bei der Beratung von Private-Equity-Investoren weiterhin insbes. für das grenzüberschr. Geschäft steht, hat sich Grau innerhalb der Kanzlei immer stärker bei Compliance positioniert: Dass er wesentl. Treiber einer praxisgruppenübergreifenden Initiative zur krisennahen Beratung geworden ist, unterstreicht das Renommee, das er mittlerw. in der Sozietät genießt u. das Maß seiner Integration. Damit hat Linklaters nun den Schritt vollzogen, den bspw. Freshfields schon vor einigen Jahren gemacht hat: die konsequente Konzentration auf großvol. Mandate, die praxisübergreifend beraten werden – flankiert von zahlr. großen Dauerberatungsmandaten. Einzig auf dem Gebiet der bAV – historisch eigentl. eines der Aushängeschilder der Praxis – hat Linklaters noch nicht zu alter Form zurückgefunden. Zwar berät das Team immer wieder auch zu CTA-Strukturen, v.a. im Zshg. mit Transaktionen. Doch geht Linklaters das Thema derzeit noch weniger strategisch u. konsequent als als Wettbewerber wie Freshfields oder Gleiss Lutz. Das könnte sich rächen, wenn Pensionsverpflichtungen im Zuge der erwarteten Restrukturierungswelle zu einem zentralen Thema werden u. Wettbewerber hier mit einem umfassenderen Angebot punkten können.
Stärken: Transaktions- u. projektbezogene Praxis im internat. Umfeld (v.a. USA, GB), Koordination grenzüberschr. Projekte (z.B. SE-Gründungen).
Oft empfohlen: Dr. Timon Grau, Matthew Devey
Team: 2 Partner, 1 Counsel, 9 Associates
Schwerpunkte: Grenzüberschr. Projektsteuerung (zuletzt viel SE), Vergütungsfragen im Bankensektor, Datenschutz u. Compliance (v.a. interne Untersuchungen) sowie Kollektivarbeitsrecht.
Mandate: Bilfinger bei Organhaftung; Axa beim Verkauf der Axa Bank; Invacare bei geplantem IT-Outsourcing; Thyssenkrupp im Zshg. mit Veränderungen im Konzern; VW beim Verkauf von Renk; BASF beim Verkauf des Bauchemiegeschäfts; lfd.: Statestreet Bank, Deutsche Beteiligungs-AG, Hansgrohe, Montagu, Primark, Revlon.
  • Teilen