Noerr

Versicherungsprozesse★★★☆☆

Bewertung: Im Vordergrund der versicherungsrechtl. Beratung stehen weiterhin großvol. D&O-Mandate, etwa die Beratung eines Kfz-Zulieferers in einem Verfahren wg. Schadensersatzforderungen gg. ehem. Vorstandsmitglieder. Für die Arbeit zum Thema Produkthaftung erhält v.a. der Münchner Sal.-Partner Katschthaler viel Lob im Markt. Dass das Team darüber hinaus in der Lage ist, aktuelle Themen aufzugreifen, belegen gleich mehrere Mandate im Zshg. mit der Corona-Pandemie. Ein Bsp. ist die Beratung eines Fernsehsenders im Streit mit einem Versicherer wg. abgesagter Sportveranstaltungen u. Fernsehübertragungen. Auf personeller Ebene gab es zuletzt erneut Bewegung: Während Noerr den Wechsel von 2 Associates im Vorjahr zeitnah durch Neuzugänge kompensierte, musste sie nun den Weggang eines Counsels hinnehmen, der u.a. auf Industrie- u. Cyberversicherung spezialisiert ist. Nichtsdestotrotz bleibt die Praxis bei diesem Zukunftsthema handlungsfähig. Dies belegen entspr. Mandate, bei denen sich neben Sieg u. Heitzer immer häufiger auch ein junger Associate in Szene setzt.
Oft empfohlen: Dr. Oliver Sieg („sehr erfahren, v.a. bei D&O-Fällen“, Wettbewerber), Dr. Thomas Heitzer, Helmut Katschthaler („sehr gut bei Produkthaftung“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 2 Counsel, 6 Associates
Schwerpunkte: Versicherungsrechtl. komplexe Großschäden, oft an der Schnittstelle von Versicherungs- u. Gesellschafts-/Bankrecht, inkl. D&O-Fälle; tätig auf Unternehmens- u. Versichererseite. In München v.a. komplexe Prozesse aus Produkthaftung (Konfliktlösung), Rückversicherung. Bei Aufsichtsthemen auch unternehmensbez. Beratung von Versicherern.
Mandate: Managerhaftung: Kfz-Zulieferer in Verfahren wg. Schadensersatzforderungen gg. ehem. Vorstandsmitglieder; Versicherung ggü. D&O-Versicherer wg. Schadensersatz gg. ehem. GF einer Fondsgesellschaft; D&O-Versicherer zu Eigenschadenfall eines Klinikums; dt. D&O-Versicherer u.a. wg. Klagen gg. Kfz-Hersteller wg. falscher Kapitalmarktinformation (in den USA u. Dtl.); brit. Versicherer nach Bankentransaktion (Subprime-Risiken, fehlerh. Kapitalmarktinformation). Haftpflicht: Baukonzern bei Vgl. mit Versicherer im Zshg. mit Einsturz des Kölner Stadtarchivs; namh. StB-Gesellschaft ggü. Versicherer wg. Berufshaftpflichtfall; dt. Großbank zu Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Sachversicherung: Fernsehsender zu Veranstaltungsausfallversicherung wg. Corona-bedingter Absage von Sportveranstaltungen; Caterer zu Betriebsunterbrechungsversicherung. Produktberatung: internat. Fahrradhersteller bei Strukturierung Haftpflichtversicherungsprogramm. Andere: Landesbank u. internat. Fahrradhersteller zu Cyberversicherung.
  • Teilen