Görg

Krankenhäuser, MVZ und Apotheken★★☆☆☆

Bewertung: Die solide Gesundheitspraxis ist breit aufgestellt u. arbeitet ähnl. wie Noerr oft mit standortübergr. interdisziplinären Teams. Besonders gut kann die Einheit die Schnittstellen zum Arbeits- u. Vergaberecht abdecken. Strateg. hat sich Görg die Ausweitung der Transaktionsbegleitung auf die Fahnen geschrieben u. zuletzt bereits häufiger sowohl Leistungserbringer als auch strateg. u. Finanzinvestoren bei Krankenhaustransaktionen u. MVZ-Gründungen beraten. Ein Bsp. ist die Begleitung der Stiftung der Cellitinnen beim Kauf des St.-Hildegardis-Krankenhauses von den Maltesern. Dank ihrer Stärke in der insolvenznahen Beratung im Klinik- u. Pflegeheimsektor ist Görg auch für mögliche anstehende Restrukturierungen gut aufgestellt.
Team: 6 Eq.-Partner, 1 Counsel, 4 Associates
Schwerpunkte: HWG, Erstattungen, Krankenhaus- u. Heimrecht. Medizinprodukte. Branchenexpertise in Compliance, Datenschutz-, Arbeits- u. Vergaberecht.
Mandate: Stiftung der Cellitinnen bei Kauf des St.-Hildegardis-Krankenhauses von Malteser Dtl.; Altano-Gruppe bei div. Zukäufen, u.a. einer Tierklinik; Endoprothesenregister Dtl. medizinprodukte-, datenschutz- u. sozialrechtl.; Gemeinde Helgoland bei Gründung eines kommunalen Gesundheitszentrums; Insulet Corporation umf., u.a. zu Kassenverträgen u. Datenschutz; KMT Medical bei Kauf von Noma-med; LAVG Brandenburg gg. Lunapharm Dtl.; Medical Eye-Care Gemeinschaftspraxis bei Umstrukturierung; Mühlkreiskliniken umf., u.a. zur Telematik; Oberbergkliniken umf., u.a. zu Compliance, im Medizin- u. Arbeitsrecht; Publicare zu DAK-Ausschreibung.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten20457 Hamburg
Zum Porträt
  • Teilen